zur Navigation springen
Insel-Bote

12. Dezember 2017 | 11:34 Uhr

Noch größer als in den Vorjahren

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Wyker Nationalparkhalle ist am kommenden Sonntag erneut Schauplatz des Konzertes „Everybody loves the Sunshine“

von
erstellt am 27.Dez.2013 | 00:34 Uhr

Auch in diesem Jahr dürften die Fans in Scharen in die Wyker Nationalparkhalle strömen, wo kurz vor dem Jahreswechsel „Everybody loves the Sunshine“ (ELTS) auf dem Programm steht. Eine Veranstaltung, die ihre Wurzeln in einer spontan zusammengestellten Band zum Abiturball 2009 hatte und die auf der Insel mittlerweile Kultstatus genießt.

„Größer als je zuvor“ wird das Event sein, verspricht Initiator Daniel Stritzke, der mit 15 der besten Akteure der jungen Musikszene auf die Heimatinsel kommt. Wiederum können sich die Besucher auf ein eigens zusammengestelltes Programm erlesener Coverstücke freuen.

Bereits der Beginn verspricht einen Leckerbissen, wenn die von Föhr stammende deutsch-friesische Singer/Songwriterin Norma Schulz das Programm eröffnen wird. Ihr folgt mit Lena Geue, die sich zwischen Pop, Soul, Folk und Jazz bewegt, ein Mitglied des Bundesjugend-Jazzorchesters. Zu den Besten ihres Fachs gehören auch der Schlagzeuger Julian Külpmann und der preisgekrönte Jazz-Gitarrist Florian Fleischer (beide Berlin).

Stritzke hofft, mit ELTS langfristig ein Festival zu etablieren, zu dem auch namhafte Bands eingeladen werden. Die diesjährige Veranstaltung ist ein Schritt in diese Richtung, mit eigener Musik von Norma Schulz und Lena Geue, die auch von dem Wahl-Hamburger produziert wird.

Den Geschmack des insularen Publikums kennt Daniel Stritzke, der bereits vor seinem Abitur 2006 in der Föhrer Musikschule, diversen Produktionen und im Schulorchester, mit einer eigenen Band sowie als Diskjockey Erfahrungen sammelte. Dem Abitur folgte das Studium „Jazz-Kontrabass“ an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Eine Zeit, in der Stritzke mit Größen wie Nils Landgren, Joe Gallardo, Wolf Kerschek und Matthias Höfs arbeitete. Zudem ist er Mitbegründer und Mitglied des „Fischer Spangenberg Quartetts“ und spielt seit 2009 für die Föhrer Lokalmatadoren „Stanfour“ live und im Studio E-Bass.

Erfahrungen, die der umtriebige Musiker nutzen will, um auch die neuerliche ELTS-Auflage zu einem denkwürdigen Konzert werden zu lassen. Das am kommenden Sonntag, 29. Dezember, um 21 Uhr beginnt und für das Eintrittskarten im Vorverkauf im Edeka-Markt Knudtsen oder unter www.everybodylovesthesunshine.de erhältlich sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen