zur Navigation springen

Tischtennis : Niederlage tat dem WTB nicht weh

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die zweite Mannschaft hatte den Aufstieg in die dritte Kreisklasse bereits vor Spielbeginn in der Tasche. In der letzten Partie der Saison unterlagen die Wyker dem TSV Stedesand mit 6:8.

Die zweite Tischtennismannschaft des WTB verlor ihr letztes Punktspiel in der
vierten Kreisklasse zu Hause gegen die Dritte des TSV Stedesand mit 6:8. Eine Niederlage, die nicht besonders weh tat, denn die Vizemeisterschaft und der damit verbundene Aufstieg in die dritte Kreisklasse war den Wykern bereits vorher sicher.

Zunächst hatte es für die Insulaner recht gut ausgesehen. Nachdem die Eingangsdoppel 1:1 geendet hatten (Blank/Reker hatten mit 2:3 verloren, Benmerad/Strauß mit 3:1 gewonnen), zog das Team zunächst bis auf 5:2 davon. Es folgten dann aber fünf Niederlagen in Folge und so ein 5:7 Rückstand, ehe Reda Benmerad den WTB noch einmal heranführen konnte. Als Michael Strauß dann in seinem letzten Gefecht unterlag, stand die Niederlage fest. In der Partie gab es folgende Ergebnisse: Hans- Jürgen Blank 3:2, 3:0 0:3, Reda Benmerad 3:1, 0:3, 3:0, Lothar Reker 3:1, 2:3, 1:3, Michael Strauß 0:3, 2:3.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen