zur Navigation springen

Föhr-Tourismus : Neustart beim alten Arbeitgeber

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Der Gästeservice hat zwei neue Mitarbeiter. Kerstin Christiansen und Ralf Brodersen kehren zur FTG zurück.

Zurück zu den Wurzeln heißt es für zwei „alte“ neue Mitarbeiter der Föhr Tourismus GmbH (FTG). Kerstin Christiansen hat ihre Arbeit am 16. März aufgenommen, Ralf Brodersen wird am 1. April seine Stelle als Koordinator des Gäste- und Vermieterservices antreten. Beide sind bei der FTG keine unbekannten Gesichter: Christiansen absolvierte bereits ihre Ausbildung bei der ehemaligen Kurverwaltung und auch Ralf Brodersen war vor seiner Tätigkeit beim Ordnungsamt lange für die ehemalige Wyker Kurverwaltung und später für deren Nachfolgleorganisation FTG tätig.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Kerstin Christiansen und Ralf Brodersen zwei heimatverbundene Insulaner mit ins Team holen konnten. Gerade im Bereich Gästeservice sind umfangreiche Kenntnisse der Insel und ihrer touristischen Szene unerlässlich“, sagt FTG-Geschäftsführer Jochen Gemeinhardt.

Kerstin Christiansen absolvierte von 1992 bis 1994 ihre Ausbildung bei der ehemaligen Wyker Kurverwaltung und war anschließend im Föhr-Amrumer Reisebüro in der Mittelstraße beschäftigt. Nach ihrem Wechsel zur FTG berät sie nun Gäste in der Tourist-Information statt im Reisebüro und ist zudem unterstützend im Bereich Vermieterservice tätig. Christiansen ist auch auf Föhr-Land bestens vernetzt. Sie stammt aus Goting und ist in der Utersumer Trachtengruppe aktiv.

Neben der Koordination des Gästeservice wird Ralf Brodersen künftig auch die Zusammenarbeit mit den Vermietern und deren Betreuung koordinieren und weiter ausbauen. Der Süderender tritt damit die Nachfolge von Harald Behrens an, der die FTG Ende des letzten Jahres verlassen hat.

Brodersen kennt sich auf seiner Insel bestens aus, bietet selbst Dorfführungen durch Süderende an und zählt neben der Freiwilligen Feuerwehr Süderende und dem Blasmusikorchester der Musikfreunde Föhr-West auch das Chorsingen im Männergesangverein Föhr-West zu seinen Hobbys.

Sowohl Christiansen als auch Brodersen freuen sich auf ihre neuen Herausforderungen und die Saison 2016.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Mär.2016 | 17:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen