Emil Nolde im Fokus : Neuer Workshop im Alkersumer Museum

Emil Nolde: Überschwemmung (verhangener Himmel).
Emil Nolde: Überschwemmung (verhangener Himmel).

Auseinandersetzung mit dem Meer: Die Teilnehmer wandeln auf den Spuren des bedeutenden Expressionisten.

shz.de von
11. September 2018, 16:20 Uhr

Wie in dem Bild „Überschwemmung (verhangener Himmel)“ setzte sich Emil Nolde intensiv und über Jahrzehnte hinweg mit dem Meer auseinander. Im Museum Kunst der Westküste sind derzeit in der Ausstellung „Emil Nolde und das Meer“ 25 Gemälde und mehr als 50 Aquarelle des bedeutenden Expressionisten zu sehen. Auf dessen Spuren können die Teilnehmer am Erwachsenen-Workshop „Meeresmeditation und Postkartenidylle à la Nolde“ am kommenden Freitag, 14. September, von 10 bis 12.15 Uhr wandeln. Sie tauchen morgens am Strand in die Grundlagen der Meditation und die Farben des Meeres ein. Dann gilt es, eine Postkarte mit Aquarellkreiden, -farben und –stiften zu gestalten. Treffpunkt ist vor dem „Aquamarin“ in Wyk (bei gutem Wetter). Anmeldungen nimmt das Museum bis morgen, Donnerstag (13.), unter
✆04681/747400 entgegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen