Föhrer Kinder-Uni : Neue Dozenten gesucht

Die Exkursionen führen nicht nur ins Watt.
Foto:
Die Exkursionen führen nicht nur ins Watt.

Die Veranstaltungsreihe soll in diesem Jahr noch ausgeweitet werden. Vorlesungen und Exkursionen finden dann bis Mitte September statt.

shz.de von
29. Januar 2015, 06:45 Uhr

Die erfolgreiche Föhrer Kinder-Uni wird auch in diesem Jahr wieder angeboten. Dazu sucht die Tourismus GmbH (FTG) noch neue Ideen für Expeditionen sowie Personen, die Lust haben, Kindern das lnselleben, Tierwelten oder interessante Berufe näherzubringen. Die Veranstaltungsreihe soll 2015 noch ausgedehnt werden, Vorlesungen und Exkusionen der Kinder-Uni werden nicht nur, wie bisher, im Juli und August, sondern bis Mitte September angeboten.

Einmal hinter die Kulissen des Flughafentowers blicken oder einen Bienenstock von ganz nah besehen, Föhr als Detektive entdecken oder das spannende Wattenmeer erkunden. Kinder lieben es, die Insel einmal auf andere Weise kennenzulernen und an der Kinder-Uni zu kleinen Forschern und „Studenten“ zu werden.

Seit 2010 ist das abwechslungsreiche Angebot für Kinder zwischen fünf und 14 Jahren ein Erfolg. In diesem Jahr wird es vom 29. Juni bis 12. September fortgesetzt. Es werden Vorlesungen und an die hundert Expeditionen wie beispielsweise geführte Wattwanderungen, Schatzsuchen sowie sportliche und kulturelle Aktivitäten angeboten. „Wir passen den Zeitraum der Kinder-Uni an den gesamten bundesweiten Sommerferienkorridor an und entsprechen damit dem Wunsch zahlreicher Urlauber, gerade derjenigen aus dem süddeutschen Raum“, so Jochen Gemeinhardt, neuer FTG-Geschäftsführer.

Damit die Kinder-Uni auch 2015 ein Erfolg wird und ein abwechslungsreiches Programm angeboten werden kann, sucht die FTG noch weitere Insulaner, die Lust haben, fünf- bis 14-Jährigen das Inselleben näherzubringen. Die Anbieter können in Abstimmung festlegen, wann und was sie machen, wie viele Kinder sie maximal betreuen möchten und ob diese in Begleitung der Eltern sein müssen oder nicht. Die geplanten vier übergeordneten Themenbereiche lauten: „Weltnaturerbe Wattenmeer“, „Landschaft, Tiere und Natur“, „Kunst, Kultur und Geschichte“ sowie „Leben und Arbeiten auf der Insel“.

Auf der Internetseite www.kinderuni-foehr.de gibt es einen Rückblick auf die Kinder-Uni 2014. Damals nahmen insgesamt 2200 Kinder teil und es wurde mit 27 Föhrer Leistungsträgern zusammen gearbeitet. „Wir freuen uns wieder auf die Kooperation mit alten Bekannten, aber auch über jeden neuen Anbieter, der sich einbringt“, so FTG-Mitarbeiterin Levke Sönksen. Wer Interesse hat, kann sich bei ihr unter soenksen@foehr.de oder
✆  04681/3051 melden.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen