zur Navigation springen

Jusos auf Föhr : Neubeginn für SPD-Nachwuchs

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Nach drei Jahren wurde wieder eine Ortsgruppe Föhr der Jugendorganisation der SPD auf der Insel aus der Taufe gehoben.

Gefühlt war es eine Ewigkeit, tatsächlich waren es lediglich drei Jahre. So lange gab es keine Ortsgruppe Föhr der Jusos, der Jugendorganisation der SPD, auf der Insel. Gab es, denn seit Kurzem haben auch die Sozialdemokraten unter den Föhrer Jugendlichen wieder ein Zuhause, nachdem kürzlich ein neuer Ortsverband aus der Taufe gehoben wurde. Mit acht Mitgliedern ist die Anhängerschaft zwar noch relativ überschaubar, sie soll sich in den kommenden Jahren aber nach Möglichkeit erhöhen.

Vorrangiges Ziel der SPD-Anhänger wird es sein, die jungen Erwachsenen auf der gesamten Insel für die Politik zu interessieren. „Jugendliche sollen mitbestimmen können und sie sollen sich politisch engagieren. Wichtig ist auch, ihnen die Vorzüge der Demokratie klarzumachen“, nennt Dennis Nissen die vorrangigen Ziele. Nissen ist Vorsitzender des Arbeitskreises Jugend, der sich vor allem um die Belange der Jugendlichen kümmern soll und auch für Nichtmitglieder geöffnet ist.

Erster Vorsitzender wird Martin Hansen sein. Der jedoch in Hamburg wohnt, weshalb er auf der Insel von seinem Stellvertreter Malte Scheibe vertreten wird. Die Geschäftsführung übernimmt Stefanie Köttner.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Nov.2015 | 18:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen