zur Navigation springen

FSV Wyk : Nachwuchs weiter in der Erfolgsspur

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die jungen Kicker kommen immer besser in Fahrt. Allein die A- und C-Junioren erzielten in ihren Begegnungen 33 Treffer.

shz.de von
erstellt am 24.Mai.2017 | 08:30 Uhr

Gegen Ende der Saison kommen die Nachwuchsmannschaften des FSV Wyk immer besser in Fahrt. So warteten die Teams in ihren jüngsten Punktspielen erneut mit tollen Ergebnissen und einer ebensolchen Erfolgsbilanz auf.

Den Vogel schossen diesmal die A-Junioren ab, die auswärts mit dem Tabellenletzten der Kreisliga, dem Rödemisser SV, keine Gnade kannten. Mühelos wurde der Kontrahent mit 21:0 (10:0) abgeschossen. Alle eingesetzten Spieler waren am Torsegen beteiligt, auch Torhüter Mahdi Akbari, der einen Elfmeter sicher verwandeln konnte.

Zweistellig machten es auch einmal mehr die C-Junioren. Mit 12:0 (6:0) war das Team beim SV Dörpum erfolgreich, das damit souverän seine weiße Weste verteidigte. In der von den Föhrern erdrückend überlegen geführten Partie hießen die Torschützen Bosse Petersen (5), Leander Oldenburg (3), Lasse Voigt, Tim Hinrichsen, Lasse Lorenzen und Lasse Rübeck.

Gleich zwei klare und in der Höhe verdiente Siege verbuchten die C-Juniorinnen auf eigenem Platz gegen die FSG Mittelangeln, wobei sie das Hinspiel mit 6:2 (1:0) und das Rückspiel (die Gäste hatten auf ihr Heimrecht verzichtet) am Tag darauf mit 7:0 (3:0) sicher gewannen. In der ersten Partie erzielten Levke Wögens (4) und Anna Strelow (2) die Tore, während in der zweiten Begegnung Sophie Weigelt (4), Levke Wögens (2) und Ricarda Artz erfolgreich waren.

Eine prima Vorstellung lieferten auch die D-Junioren auswärts gegen den TSV Hattstedt II ab. Die Schützlinge von David Hoffmann und Robert Schuknecht gewannen diese Partie in einem überlegen geführten Spiel hochverdient mit 3:1, nachdem die Seiten noch torlos gewechselt worden waren. Dabei waren die Wyker zu Beginn des zweiten Durchgangs nach einen „Sonntagsschuss“ des Gegners zunächst mit 0:1 in Rückstand geraten. Dann aber machten Joshua Koslowski (2) und Lasse Berger mit ihren Treffern den Dreier perfekt.

Niederlagen gab es lediglich für die Kleinsten. So mussten sich die Mädchen und Jungen der F-Junioren trotz ansprechender Leistungen zu Hause der zweiten Mannschaft des TSV Rot-Weiß Niebüll mit 2:6 (1:3) geschlagen geben. Dabei fiel das Ergebnis etwas zu hoch aus: Die Schützlinge von Ralf Nissen hatten allein in der Schlussphase zweimal Pech mit Aluminium-Treffern. Beide FSV-Treffer gingen auf das Konto von Noah Meyer-Schillhorn.

Schließlich gab es für die Jüngsten der G-Junioren bei ihrem letzten Turnierspieltag der Saison in Lindholm Niederlagen gegen die SG LGV Obere Arlau (2:8) und den SV Frisia 03 Risum Lindholm (1:2). In die Torschützenliste für den FSV Wyk trugen sich hier Reyk Rode, Julius Petersen und Ocke Wögens ein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen