zur Navigation springen
Insel-Bote

22. Oktober 2017 | 09:18 Uhr

Fussball : Nachwuchs-Teams haben Erfolg

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Bei neun Spielen von Föhrer und Amrumer Jugendmannschaften gab es nur zwei Niederlagen. Amrums D-Junioren werden ihrer Favoritenrolle gerecht.

Drei Spiele, drei Siege, 25:2 Tore. Besser könnte die Bilanz der Amrumer D-Junioren nach den ersten Saisonpartien nicht aussehen. Am Wochenende fuhren sie souverän drei der neun Punkte ein. Gegen den TSV Rantrum zeigten die Insulaner erneut, dass sie die Favoritenrolle in dieser Spielzeit annehmen. „Den Anfang haben wir heute komplett verpennt. Aber nach einigen Minuten wurde es dann viel besser“, sagte der Coach nach der Partie. Bis es allerdings besser wurde, musste der Übungsleiter mitansehen, wie seine Schützlinge mit zwei Treffern in Rückstand gerieten. Eine neue Situation für die bis dato gegentorlose Amrumer Mannschaft. Doch zur Halbzeit führten die Insulaner durch Tore von Victor Quedens, Hannes Drews (beide 1) und Feliks Grzybowski (2) schon mit 4:2. Die Leistung nach dem Seitenwechsel gefiel dem Amrumer Trainer nicht hundertprozentig: „Da war dann plötzlich der Schlendrian drin“, machte Waldhaus deutlich. Dennoch fielen noch vier TSV-Tore, die allesamt Feliks Grzybowski erzielte. Für Amrum spielten Moritz Ingwersen (Torwart), Hannes Drews
(1 Treffer), Tim Ziegler, Leif Peters, Mattes Laxy, Feliks Grzybowski (6), Tade Hansen, Michel Hoff, Mads Hansen, Tom Isemann, Felix Fetting und Victor Quedens (1).

Auch Amrums E-Junioren waren am Wochenende im Einsatz. Sie spielten 4:4 gegen die SG Mitte NF II. Die Partie war ausgeglichen, beide Mannschaften ließen einige Tormöglichkeiten ungenutzt. Im Angriff sorgten Julian Banneck, Immanuel Adolph, Yannick Krug und Gian Wand für Bewegung und trafen je einmal. Nach drei Spielen können die TSV-Kicker nun vier Punkte auf ihrem Konto verbuchen. Aktuell belegen sie den dritten Rang in der Tabelle, haben aber noch Kontakt zum führenden Duo. Johannes Müller (Torwart), Ole Sturm, Paul Jung, Max Isemann, Julian Banneck (1 Treffer), Immanuel Adolph (1), Joshua Martinen, Yannick Krug (1), Gian Wand (1) und Jacob Traulsen standen für Amrum auf dem Platz.

Sieben Nachwuchsteams des FSV Wyk waren am Wochenende im Punktspieleinsatz. Sie kassierten zwei Niederlagen und erreichten vier Mal durch ein Unentschieden eine Punkteteilung. Die Begegnung des D-Juniorenteams beim Rödemisser SV wurde bei einer 2:1-Führung der Föhrer Kicker abgebrochen, weil sie drei verletzte Spieler nicht ersetzen konnten. Wie diese Partie gewertet wird, bleibt abzuwarten.

Einige verletzte Spieler ersetzen musste auch die G-Jugend beim Turnier-Spieltag in Joldelund. Dort hatten Wyks jüngste Fußballer gegen die Vertretungen des MTV Leck, des SV Frisia  03 Risum-Lindholm und des TSV Süderlügum jeweils torlos unentschieden gespielt und waren der SG LGV Obere Arlau mit 0:4 unterlegen.

Ein leistungsgerechtes 4:4 erreichten die C-Junioren in ihrem Heimspiel gegen Team Sylt II. Bei durchweg ausgeglichenem Spielverlauf führten die Schützling von Dirk Gerstandt bei Halbzeit, nachdem sie zunächst mit 0:1 in Rückstand geraten waren, mit 3:2 und dann noch einmal mit 4:3, konnten den knappen Vorsprung am Ende aber nicht halten. Die Wyker Treffer kamen auf die Konten von Hattlin Hattan (2), Ramon Remus und Nickels Eisersdorff.

Schließlich verloren die E-Junioren in Arlewatt gegen den Tabellenzweiten, die Vertretung SG Hattstedt/Arlewatt, klar mit 1:7, nachdem sie bei Halbzeit bereits mit 1:4 zurück gelegen hatten. Den Wyker Ehrentreffer erzielte Eric Christiansen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen