zur Navigation springen

Tolles Konzert : Nachwuchs-Musiker begeistern in Nieblum

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Schostakowitsch, Brahms und Harry Potter: Das Repertoire, das die Musiker des Schul-Orchesters des Gymnasiums Blankenese mit auf die Insel gebracht hatten, konnte sich sehen lassen.

shz.de von
erstellt am 28.Mai.2016 | 10:00 Uhr

Schostakowitsch, Brahms und Harry Potter: Das Repertoire, das die Musikerinnen und Musiker des Schul-Orchesters des Gymnasiums Blankenese mit auf die Insel gebracht hatten, konnte sich sehen lassen. Bereits der zweite Walzer aus der „Jazz Suite“ Dmitri Schostakowitschs, ein gleichermaßen anspruchsvolles wie bekanntes Stück, forderte höchste Konzentration.

Genauso anspruchsvoll ging es weiter: Filmliebhaber kamen bei Harry-Potter-Filmmusiken auf ihre Kosten und die Harfenspielerin des Ensembles beeindruckte mit ihren flinken Händen bei einer Interpretation von Händel. Und die „Ungarischen Tänze“ von Johannes Brahms rissen am Ende schließlich die Zuschauer in der St.-Johannes-Kirche von den Stühlen. Mit langem Applaus wurde in dem sehr gut besuchten Gotteshaus eine Zugabe gefordert, die von den jungen Künstlern allerdings nicht vorbereitet worden war. Und so endete das Konzert wie es begann: Mit einem Walzer.

Dieter von Sachs, seit zwölf Jahren Orchesterleiter, war mit seinen Schützlingen hoch zufrieden: „Gemessen an dem anspruchsvollen Programm haben sie es sehr gut gemacht.“ Wie wahr: Trotz einiger nicht sauber gespielten Töne stimmte das Ambiente.

Für das Hamburger Orchester war es nicht der erste Besuch auf der Insel: Seit nunmehr acht Jahren wird regelmäßig eine Musikfreizeit veranstaltet. Anfangs kamen die Gymnasiasten im kalten Februar, seit zwei Jahren sind sie im wärmeren Mai in Nieblum. So können die Musiker die Zeit auch für eine Radtour nutzen, als Abwechslung zu Schostakowitsch oder Brahms.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen