zur Navigation springen

Jugendfeuerwehr : Nachwuchs mit Eifer dabei

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die junge Truppe blickte auf ein aktives Jahr zurück. Die Kinder waren bei Wettkämpfen erfolgreich.

Gut besucht war auch in diesem Jahr wieder die Jahresversammlung der Jugendfeuerwehr Wyk. Die Stimmung war wie immer sehr familiär, die jungen Leute fühlten sich ganz offensichtlich wohl und waren sofort in eine lebhafte Unterhaltung vertieft. Jugendfeuerwehrwart Markus Lindemann begrüßte die Anwesenden, danach war ein gemütliches Kaffeetrinken angesagt.

Den Jahresbericht verlas Lars Petersen. Er berichtete, dass die Jugendfeuerwehr im vergangenen Jahr 19 junge Mitglieder hatte, 14 Jungen und fünf Mädchen. Auch 2014 haben sie wieder – gemeinsam mit der Boldixumer Jugendfeuerwehr – im Stadtgebiet alte Weihnachtsbäume eingesammelt und zur Biike gebracht. Anfang Februar hatte dann eine Fahnenabordnung der Jugendfeuerwehr an der Jahresversammlung der aktiven Wehr teilgenommen. Wie immer ging es am 21. Februar mit einem Fackelzug vom Sandwall zum Biikeplatz.

Gute Ergebnisse erzielte der Wyker Feuerwehrnachwuchs bei diversen Wettkämpfen, so beim WDR-Pokal am Wyker Hafen und beim Inselpokal der Föhrer Jugendwehren, der im September in Oevenum stattfand. Dort belegte die Wyker Gruppe der „Großen“ sogar in der Gesamtwertung den ersten Platz.

Den Kassenbericht verlas anschließend Norbert Fritsch, es ergab sich für das vergangene Jahr ein gesunder Kassenbestand.

Bei den folgenden Wahlen wurde Max Lehmann Gruppenführer, sein Stellvertreter ist Oliver Sodolny, als Gerätewartin wurde in Abwesenheit Helen Holm gewählt, das Amt des Schriftführers hat von nun an Bengt Nahmens inne.

Markus Lindemann verabschiedete Kerrin Fritsch und Lars Petersen, die in die Feuerwehr der Erwachsenen eintreten.

Grußworte gab es vom Wyker Bürgermeister Paul Raffelhüschen, der Grüße der Stadt überbrachte und betonte, dass die Feuerwehr ein wichtiger Bestandteil der Insel Föhr sei. Feuerwehr-Urgestein Martin Sönnichsen beglückwünschte die Gewählten und freute sich, dass er noch immer zu den Versammlungen eingeladen wird. Inseljugendwart Nils Twardziok überbrachte Grüße der Kreisjugendfeuerwehr und der Wyker Wehrführer Kai Sönnichsen bedankte sich bei den jungen Leuten für ihren Einsatz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen