Tennis : Nachwuchs holt den Titel

Das erfolgreiche Föhrer Team: : Johann Rethwisch, Lennik Both und Tom Wehner. (v. li.)
Das erfolgreiche Föhrer Team: : Johann Rethwisch, Lennik Both und Tom Wehner. (v. li.)

Wyker Kids sichern sich die Meisterschaft in der Bezirksliga. Das Herrenteam bleibt Schlusslicht.

shz.de von
17. Juli 2018, 16:00 Uhr

Toller Erfolg für die Tennisknaben des Wyker Turnerbundes (WTB). Die jungen Insulaner sicherten sich in einem Heimspiel gegen den SV Fortuna Stampe mit einem 2:1-Sieg die Meisterschaft in der Bezirksliga. Weniger gut lief es für die Herrenmannschaft des Wyker Vereins. Die Insulaner unterlagen in Nortorf der SG Mittelholstein mit 2:4 und stehen so nach vier Spielen ohne jeglichen Punktgewinn am Tabellenende der ersten Bezirksklasse.

Spannend ging es im Heimspiel des Knabenteams am Wyker Rugstieg zu, standen sich hier doch die beiden punktgleich die Tabelle anführenden Mannschaften in der entscheidenden Partie im Kampf um die Meisterschaft gegenüber. Und in dieser machten die Wyker Spieler Lennik Both und Tom Wehner bereits in den Einzeln alles klar. Während sich Tom relativ sicher mit 7:5, 6:2 gegen seinen Gegner durchsetzen konnte, hatte Lennik gegen seinen zunächst ungemein stark auftrumpfenden Kontrahenten einige Mühe. Er verlor so auch den ersten Satz mit 3:6. Danach gelang ihm aber durch kluge Aktionen die Wende. Er sicherte sich so den zweiten Satz mit 6:3 und hatte dann im entscheidenden Champion-Tie-Break keine Mühe, seinen entnervten Gegner mit 10:0 in die Schranken zu verweisen.

Das durch diese Erfolge bedeutungslos gewordene Doppel, in dem der WTB durch Lennik Both und Johannes Rethwisch vertreten wurde, verloren die beiden Wyker dann mit 3:6 und 6:7.

Lennik Both kam dann auch noch mal beim Punktspiel der Herren zum Einsatz, wo das 14-jährige Nachwuchstalent gelegentlich aushilft. Die junge Truppe verkaufte sich zunächst prima. Sie hatte vorübergehend sogar die Hoffnung, einen Punkt mit auf die Insel nehmen zu können, als es nach den Einzeln überraschend 2:2 stand.

Lewin Kreuseler (2:6, 0:6) und Lennik Both (0:6, 5:7) hatten hier zwar klar das Nachsehen gehabt, aber Nickels Eisersdorff (6:3, 6:0) und Nils Winterhalter (6:3, 6:2) konnten ihre Spiele ebenso klar gewinnen. In den Doppelpartien erfüllten sich die Hoffnungen der Föhrer aber nicht, denn in der Besetzung Kreuseler/Winterhalter und Both/Eisersdoff gingen beide in zwei Sätzen klar an die Gastgeber.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen