Föhr : Nachhilfe-Unterricht in Sachen Biike-Grünkohl

<strong>Birte Jung</strong> und Tochter Doris (von links) präsentieren mit Janine Strahl-Österreich den MDR-Zuschauern das typische Biike-Gericht. Foto: ipu
Birte Jung und Tochter Doris (von links) präsentieren mit Janine Strahl-Österreich den MDR-Zuschauern das typische Biike-Gericht. Foto: ipu

Eine Sendung über die Föhrer Biiken-Kultur wird Anfang März im Mitteldeutschen Rundfunk ausgestrahlt.

shz.de von
23. Februar 2010, 11:48 Uhr

Föhr | Knackige Kälte, weiße Winterlandschaft, lodernde Feuer und das eine oder andere Heiß-Getränk dabei - so stellen sich langjährige Biike-Fetischisten das Fest der Nordfriesen nicht nur auf Föhr und Amrum im Idealfall vor. Und dieses Mal wurden Einheimische und Gäste mit einem nahezu optimalen klirrenden Wintervergnügen bedient.

Selbst ein Fernsehteam des Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) aus Leipzig schlitterte begeistert und öffentlich-rechtlich über die mit 13 lodernden Feuerzeichen ausgestattete größte Biike-Vorzeige-Insel Föhr. Besonders die Kameraleute freuten sich über strahlenden Sonnenschein, neben interessanten Interviews am Wyker Feuer und den Piader-Strohpuppenbau interessierte sich Moderatorin Janine Strahl-Österreich natürlich auch für typische lukullische Genüsse der Veranstaltung.

Doris Jung, Chefköchin des "Midlumer Krog" erklärte der Moderatorin vor laufender Kamera die Kniffligkeiten der Zubereitung Föhrer Grünkohls. Rezepte, die rund um Leipzig gänzlich unbekannt zu sein scheinen. "In unserer Ecke kennt man das grüne Gemüse ähnlich wie Rotkohl eher als Beilage zur Gans", verriet Moderatorin Strahl-Österreich und war wie auch die Crew-Mitglieder nicht nur vom Essen fasziniert. Auch die Rezeptur des Föhrer Nationalgetränks "Manhattan" sorgte bei den MDR-Fernsehschaffenden für aufmerksame Ohren. "Bereits seit 18 Jahren sind wir mit Donnerwetter-Erstaunliches auf Sendung", so Redakteurin Ines Scherret. Und die Redakteurin verriet auch den geplanten Sendetermin: "Das Donnerwetter-Föhrer Biiken wird am 4. März im MDR um 19 Uhr 50 ausgestrahlt."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen