Amrum : Nachbesserungen an Inseltankstelle beginnen heute

Das Verbundpflaster muss teilweise neu verlegt werden. Foto: Thomas Oelers
Das Verbundpflaster muss teilweise neu verlegt werden. Foto: Thomas Oelers

Der Zugang zu den Zapfsäulen bleibt trotz der Arbeiten gewährleistet.

Avatar_shz von
24. August 2009, 10:44 Uhr

Amrum | Vom heutigen Montag, 24. August, an wird es im Bereich der Amrumer Inseltankstelle Nachbesserungsarbeiten an dem Fahrbahnbelag geben, womit auch leichte Behinderungen nicht komplett ausgeschlossen sind.

Wie die Versorgungsbetriebe Amrum mitteilen, wird die Maßnahme, die den direkten Bereich um die Tanksäulen betrifft circa zehn Tage lang andauern. Dabei wird am Montag zuerst die Osthälfte gesperrt werden, um nach deren Fertigstellung im Anschluss die Westseite nachbessern zu können. Der Tankbetrieb sei so weiterhin gewährleistet, ist zu erfahren.

Wie berichtet wurde, sind Teilflächen des Verbundpflasters lose. Die bauausführende Firma wurde daraufhin aufgefordert die Arbeiten, nachzubessern. Die Verantwortlichen nehmen an, dass bei der Verlegung Frosteinflüsse dazu geführt haben, dass keine dauerhafte Verbindung mit dem Untergrund zu Stande gekommen ist.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen