Erste Tour : Nach Fährunfall: Adler-Express fährt wieder

Heute um 12 Uhr legt das Schiff in Hörnum zur ersten Fahrt nach dem Unfall ab.
Foto:
Heute um 12 Uhr legt das Schiff in Hörnum zur ersten Fahrt nach dem Unfall ab.

Das Unglücksschiff ist repariert. Auch die Adler IV kann nun wieder nach Plan fahren.

shz.de von
17. Juni 2014, 06:45 Uhr

Die Adler-Express wird am Dienstag, 17. Juni, wieder ihren regulären Fahrplan aufnehmen und täglich um 12 und 17.15 Uhr die Verbindung Sylt–Amrum–Hooge–Nordstrand fahren. Nach dem Unfall am 4. Juni am Amrumer Anleger wurde der Joystick getauscht und das Vorschiff repariert. Eine Abnahme durch den Germanischen Lloyd erfolgte am Montag.

Die knapp 42 Meter lange „Adler-Express“ war vor knapp zwei Wochen wegen eines technischen Defekts nahezu ungebremst im Hafen von Wittdün gegen den Anleger geprallt. Bei der Havarie waren 27 Passagiere verletzt und der Bug des Schiffes eingedrückt worden.

Die Reederei wird künftig auf allen Schiffen die Passagiere beim Anlegen darauf hinweisen, sitzenzubleiben, eine entsprechende Beschilderung folgt. Die Adler IV fährt ab Dienstag auch wieder nach regulärem Plan: Sie startet um 10 Uhr von Hörnum nach Amrum und Föhr.

Nach dem Unfall am Wittdüner Fähranleger war die „Adler-Express“ im Trockendock in der Husumer Schiffswerft am Bug repariert worden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen