Auf Föhr und Amrum : Musikalische Sternstunden auf den Inseln

Pianistin Aleksandra Mikulska.
Foto:
Pianistin Aleksandra Mikulska.

Die Pianistin Aleksandra Mikulska begeisterte in zwei Konzerten im Wyker Kurgartensaal und im Norddorfer Gemeindehaus.

shz.de von
20. Juni 2016, 17:00 Uhr

Die Pianistin Aleksandra Mikulska begeisterte in zwei Konzerten im Wyker Kurgartensaal und im Norddorfer Gemeindehaus. Hier hatte sie 2014 ein vielbejubeltes Amrum-Debüt gefeiert. Die gebürtige Warschauerin und Präsidentin der Chopin-Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland vereint in ihrer Musik die deutschen, polnischen und italienishen musikalischen Traditionen zu ihrem ganz eigenen, persönlichen und unverwechselbaren Stil und präsentierte jeweils Werke von Frédéric Chopin und Franz Liszt. Es waren überaus unterhaltsame Abende auf beiden Inseln, die das Publikum jeweils mit donnerndem Applaus belohnte. Und auf Amrum waren sich die Zuhöhrer einig: Aleksandra Mikulska ist es eindrucksvoll gelungen, sich in die Herzen der Zuschauer zu spielen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen