Föhr : Museum wird zum Marktplatz

Die Stände stehen wieder im und ums Museum.
Die Stände stehen wieder im und ums Museum.

Das Gelände am Wyker Rebbelstieg wird am zweiten Adventswochenende wieder zum Treffpunkt. Über 40 Händler bieten ihre Waren an.

Avatar_shz von
07. Dezember 2017, 08:00 Uhr

Viele Insulaner wissen schon Monate im Voraus, was sie am zweiten Adventswochenende vorhaben: einen Besuch im Friesenmuseum. Dort findet am Sonnabend und Sonntag, jeweils von 11 bis 18 Uhr, zum 16. Mal der Adventsmarkt statt. Längst erfreut sich dieser Markt nicht nur auf Föhr großer Beliebtheit – Besucher reisen selbst aus Dänemark und Hamburg an.

Ein vielfältiges Angebot erwartet sie: Über 40 Handwerker, Künstler und Produzenten von der Insel und aus der umliegenden Region bieten in den Museumsgebäuden und im Garten ihre Waren an. Ob Schmuck, schöne Seifen, Dekoartikel, Bienenwachsprodukte, Keramiken oder ausgefallene Handarbeiten – auch in diesem Jahr dürften wieder Geschenkideen für jeden Geschmack und Geldbeutel dabei sein. Außerdem kann man sich wieder mit vielen süßen und herzhaften Schleckereien stärken. Ein unterhaltsames Beiprogramm mit Musik und einem Besuch des Weihnachtsmanns lädt die Marktbummler auch zum längeren Verweilen ein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen