zur Navigation springen

Volkshochschule : Museum, Feldenkrais und Musik

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Föhrer VHS hat in dieser Woche wieder interessante Angebote im Programm. Zum Auftakt gibt es heute einen Vortrag der Direktorin des Museums Kunst der Westküste.

shz.de von
erstellt am 02.Mär.2015 | 16:15 Uhr

Die Volkshochschule bietet auch in dieser Woche mehrere Veranstaltungen an. Auftakt ist bereits heute. In der Reihe „Wissen macht klug“ gibt die Direktorin des Museums Kunst der Westküste, Ulrike Wolff-Thomsen, Einblicke in das Geschehen hinter den Kulissen der Ausstellungssäle. Die Veranstaltung im Reederei-Gebäude beginnt um 17 Uhr.

Am kommenden Wochenende, von Freitag, 6., bis Sonntag, 8. März, findet – ebenfalls im Reederei-Gebäude – ein Feldenkrais Workshop statt. Dieser beginnt am Freitag um 18.30 Uhr mit einem offenen Vortrag über diese Methode nach Dr. Moshe Feldenkrais, der sich intensiv mit Bewegungsentwicklung und Neurophysiologie beschäftigt hat. Die Feldenkrais-Methode ermöglicht es, sich bisherige Bewegungsabläufe und
-gewohnheiten, die zu Einschränkungen führen, auf leichte Weise bewusst zu machen und sie zu verändern. Alter und gegenwärtige körperliche und geistige Konstitution spielen dabei keine Rolle. Der Workshop geht weiter am Sonnabend und Sonntag jeweils von 10 bis 12 und von 14 bis 16 Uhr. Anmeldungen und Informationen bis Donnerstagabend unter ✆  040/ 3906674.

Am Sonnabend findet außerdem zum vierten Mal die monatliche Veranstaltung „Föhr erzählt“ statt. Dieses Mal berichtet Hark-Okke Hinrichsen mit musikalischer Begleitung über die musikalische Vergangenheit Westerland-Föhrs. Beginn im Reederei-Gebäude ist um 16 Uhr.

 

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen