zur Navigation springen

Protest-Aktion : Mütter-Demo vor dem Wyker Krankenhaus

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Rund 40 „Demonstranten“, die an der Mahnwache vor dem Kreishaus in Husum nicht teilnehmen konnten, kämpften dafür, dass auch künftig auf Föhr Kinder zur Welt kommen können.

„Ich habe eine Tochter hier bekommen und bin auch selbst hier geboren worden. Und wer eine Geburt durchgemacht hat, weiß wirklich zu schätzen, was unsere Hebammen hier leisten.“ So brachte gestern vor dem Föhr-Amrumer Krankenhaus eine Mutter ihre Gefühle über die geplante Schließung der Geburtshilfe zum Ausdruck. Rund 40 „Demonstranten“, die an der Mahnwache vor dem Kreishaus in Husum nicht teilnehmen konnten, hatten sich hier versammelt und kämpften dafür, dass auch künftig auf Föhr Kinder zur Welt kommen können.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Sep.2015 | 20:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen