Föhrer Urlauberseelsorge geht online : Monika Reincke trotzt der Corona-Krise mit einem Blog

Avatar_shz von 01. April 2020, 16:30 Uhr

shz+ Logo
Stellt sich neuen Herausforderungen: Treffpunkt-Leiterin Monika Reincke.

Stellt sich neuen Herausforderungen: Treffpunkt-Leiterin Monika Reincke.

Das Programm ist fertig, die Gäste bleiben aus. Mit dem Alternativprogramm sollen die Menschen dennoch erreicht werden.

Wyk | Die Saison ist komplett vorbereitet, das Programmheft liegt vor – und ist Makulatur. Auch der Föhrer „Treffpunkt Urlauberseelsorge“ bleibt von der Corona-Krise nicht verschont. „Wir haben viel Geld für Öffentlichkeitsarbeit ausgegeben, die wir nicht brauchen“, sagt Monika Reincke, die den Treffpunkt leitet. Wir haben viel Geld für Öffentlichkeitsarbei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen