Föhr : Mit vielen Pfoten demonstriert

Am Rosenbeet machten die Demonstranten Station.
Am Rosenbeet machten die Demonstranten Station.

Gassigehen in der Gruppe: Menschen und Hunde machten auf die Gefahren von Streusalz aufmerksam.

Avatar_shz von
27. November 2017, 07:30 Uhr

Freundlich war die Reaktion der Passanten, als am Sonnabendvormittag ein Demonstrationszug durch die Wyker Straßen zog. Angeführt von einer mehrere Meter langen grünen Menschen-Raupe waren Hunde mit ihren Frauchen und Herrchen unterwegs, um auf die Gefahren aufmerksam zu machen, die im Winter vom Streusalz nicht nur für Pflanzen, sondern besonders auch für Hundepfoten ausgehen. So war es dann nur folgerichtig, dass der Marsch bei der Streusandkiste am Rosenbeet Station machte. Beim Treffpunkt vor dem Amtsgebäude in Wyk war die Bitte an alle Akteure gegangen, saubere Straßen zu hinterlassen und etwaige Häufchen zu entsorgen. Alle hielten sich an diese Aufforderung, so dass der Ordner, der den Zug begleitete in keiner Weise ins Geschehen eingreifen musste.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen