"Geschäftswelt" : Mit dem Teamstar in die Selbstständigkeit

John King vor seinem Betriebsfahrzeug. Foto: Peter Schulze
John King vor seinem Betriebsfahrzeug. Foto: Peter Schulze

Der Jung-Unternehmer John King startet einen Reisebus-Betrieb. Mit einem sechs Jahre alten 20-Sitzer will er Gäste über die Insel fahren oder zu Ausflugszielen wie Messestandorten.

Avatar_shz von
06. November 2009, 10:23 Uhr

Wyk | Als ältester von drei Söhnen verkörpert John King die dritte Generation des 1976 gegründeten Fuhrunternehmens "Taxi-King", ist also mit Fahrzeugen aufgewachsen. Natürlich hatte auch seine Berufsausbildung (Mechatroniker) mit Autos zu tun und natürlich hat er den Pkw- und Lkw-Führerschein bereits mit 18 Jahren erworben. Nur mit dem Busführerschein musste King bis zum 21. Lebensjahr warten, so will es das Gesetz.

Jetzt hat der 22-Jährige auch diese Fahrerlaubnis "im Sack" und wagt mit einem Reisebus vom Typ "Mercedes-Benz Teamstar" den Schritt in die Selbstständigkeit, womit er zu Deutschlands jüngsten Busunternehmern zählt. Erstzulassung 2001, 20 Sitzplätze und 150 Pferdestärken lauten die Stammdaten des acht Jahre alten Gefährts, das seinen Dienst vormals bei einem Busunternehmen in Dagebüll versah.
Inselrundfahrt und Messe-Trip

"Der Bedarf ist da, denn die Reisegruppen werden immer größer", sieht King auf der Insel gute Chancen für seine Geschäftsidee. Wobei sich das Angebot des Jungunternehmers an Einheimische und Gäste gleichermaßen richten soll.

Während für die Touristen die obligatorische Inselrundfahrt auf dem Programm stehen wird, sollen die Insulaner an Ausflugs- und Tagesfahrten, etwa zu Messen nach Hamburg, Gefallen finden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen