zur Navigation springen

gespannte gesichter : Mit bunten Lichtern durch die dunkle Nacht

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

„Ich geh’ mit meiner Laterne“ – auch auf Föhr und Amrum waren die Kinder wieder mit ihren Lampions bei Martins-Umzügen unterwegs.

shz.de von
erstellt am 12.Nov.2014 | 09:00 Uhr

„Ich geh’ mit meiner Laterne“ – auch auf Föhr und Amrum waren die Kinder wieder mit ihren Lampions bei Martins-Umzügen unterwegs – in Nieblum bereits am Sonntag, in Wyk und Nebel gestern, am eigentlichen Martinsfest. Mit bunten Lichtern zogen sie singend durch die Straßen und hörten in den Kirchen die Geschichte vom heiligen Martin, der seinen Mantel mit einem frierenden Bettler geteilt hatte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen