FSV Wyk : Misslungener Auftakt

Der FSV Wyk kassierte eine enttäuschende Niederlage.
Der FSV Wyk kassierte eine enttäuschende Niederlage.

Erste Mannschaft des FSV patzt bei ihrem Saison-Neustart. Alle anderen Partien ausgefallen.

Avatar_shz von
21. März 2018, 18:10 Uhr

Während sechs Fußballbegegnungen von Mannschaften des FSV Wyk erneut widrigen Platzverhältnissen zum Opfer gefallen sind, konnte der Saison-Neustart der „Ersten“ auf dem Wyker Helu-Platz stattfinden. Ein Fehlstart, denn der Auftakt gegen den Tabellensechsten der Kreisklasse A misslang gründlich. Das heimische Team hatte mit 0:2 Toren am Ende völlig verdient gegen den TSV Drelsdorf das Nachsehen. Wie Trainer Simon Scharfenstein am Ende resümierte, hatten seine Schützlinge die schlechteste Leistung dieser Spielzeit abgeliefert, wobei dies sowohl in spielerischer wie in kämpferischer Hinsicht galt.

Nachdem das Spielgeschehen überwiegend im Mittelfeld stattgefunden hatte, nahm das Unglück Mitte des ersten Durchgangs seinen Anfang, als Ole Jensen einen Rückpass zu seinem Torwart spielte. Dieser rutschte aus und musste so das Leder ins eigene Gehäuse rutschen lassen. Mit diesem 0:1-Rückstand wurden schließlich auch die Seiten gewechselt.

Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Föhrer in ihrem Spiel keine Besserung erkennen. Die Entscheidung fiel schließlich in der 68. Spielminute, als Frerk Jensen einen Gegner im Strafraum zu Fall brachte. Die Drelsdorfer ließen sich nicht bitten und verwandelten den fälligen Elfmeter sicher zum 2:0-Endstand.

Der FSV hatte bei der in jeder Hinsicht enttäuschenden Niederlage folgende (auf dem Papier starke) Besetzung aufgeboten: Jörn Majchczack; Frerk Jensen, Morten Mollenhauser (Mats Diedrichsen), Hanno Helmcke (Malte Lorenzen), Ole Jensen, Steve Kurowski, Teetje Zierke, Simon Christiansen (Justin Obojiagbe), Nils Asmussen, Melf Sönnichsen und Christian Baumann.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen