handball : Misslungene WTB-Revanche

Es lief nicht gut für den Wyker TB, der nach der Niederlage in der vergangenen Woche gegen die HSG Eiderstedt in dem erneuten Aufeinandertreffen einen Sieg einfahren wollte.

Avatar_shz von
24. März 2014, 14:03 Uhr

Es lief nicht gut für den Wyker TB, der Revanche gegen die HSG Eiderstedt für die vor einer Woche zugefügte Niederlage nehmen wollte. Fünf Treffer erzielten die Schützlinge von Meik Battermann im offen gestalteten ersten Durchgang, kassierten ebensoviel Gegentore und unterlagen schließlich deutlich mit 12:21.

Den möglichen Heimsieg verhinderte vor allem die desolate Angriffsleistung. Zwar wurde bis zum Torabschluss gut gespielt, dann aber fehlte die Cleverness, um den guten Eiderstedter Keeper zu bezwingen.

„Wir haben uns von der einschläfernden Spielweise Eiderstedts anstecken lassen“, analysierte ein sichtlich enttäuschter Trainer Meik Battermann. Der mit Ole Sieck und Martin Mollenhauer auf zwei erfahrene Spieler verzichten musste. Als dann Andre Hesse, der in der ersten Halbzeit in der Abwehr die Fäden gezogen hatte, verletzt ausschied, waren die jungen Spieler überfordert. Nun gilt es, die Partie abzuhaken und sich auf das Heimspiel am kommenden Sonnabend um 16.30 Uhr gegen die SG SZOWW IV zu konzentrieren.
Die WTB-Torschützen: Jannik Schaper, Florian Kierstein (beide 3), Karsten Hantke (2), Steve Kurowski, Otto Braren, Andre Hesse und Sascha Werner.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen