Missglückte Landung : Zwei Verletzte bei Flugzeug-Unfall auf Föhr

Der Flug einer Cessna landete an einem Baum.
Der Flug einer Cessna landete an einem Baum.

Bruchlandung auf Föhr: Statt auf der Landebahn landet eine Cessna im Wald.

shz.de von
03. August 2015, 14:54 Uhr

Wyk | Bei einer missglückten Landung auf der Nordsee-Insel Föhr sind am Montag zwei Insassen eines Kleinflugzeuges leicht verletzt worden. Sie sind 47 und 52 Jahre alt.

Die Maschine des Typs Cessna war gegen 10.45 Uhr in den Wald hinter der Landebahn des Flugplatzes geraten und gegen einen Baum geprallt, teilte die Polizei in Flensburg mit. Die Landepiste auf Föhr sei sehr kurz, sagte ein Sprecher.

Am Flieger entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro. Unter anderem waren der Propeller verbogen, das Bugrad abgebrochen, die Tragflächen beschädigt, der Rumpf verbogen und die Frontscheibe durchbrochen. Es entstand nur geringer Fremdschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung ist eingeschaltet.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen