Amrum : Mann stirbt im Wittdüner Hafen

Die Flagge auf der „Amrumbank“ wehte heute auf Halbmast.
Foto:
1 von 1
Die Flagge auf der „Amrumbank“ wehte heute auf Halbmast.

Der Tote trieb in der Nähe des Tonnenlegers. Die Kripo ermittelt.

Die „Amrumbank“ heute Morgen im Wittdüner Tonnenhafen: Auf dem Tonnenleger wehte die Deutschlandflagge auf Halbmast. Polizisten hatten in der Nacht in Wittdün eine Leiche aus dem Wasser geborgen. Der Tote trieb in der Nähe der „Amrumbank“ im Wasser. Bei dem Mann handelt es sich um einen 49 Jahre alten Nordfriesen, der auf dem Festland wohnte, wie eine Sprecherin der Polizeidirektion Flensburg sagte. Nach Informationen unserer Zeitung gehörte der Mann zur Besatzung des auf Amrum stationierten Tonnenlegers. Die Kripo hat Ermittlungen aufgenommen, zunächst geht die Polizei aber von einem Unglücksfall aus.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen