zur Navigation springen

TSV Amrum : Magere Ausbeute für die Insel-Kicker

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Am vergangenen Spieltag standen die Heimspiele der B- und F-Junioren sowie das der E-Junioren II und ein Auswärtsspiel der E-Junioren auf dem Programm. Die Bilanz: Drei Niederlagen und ein Unentschieden.

shz.de von
erstellt am 24.Sep.2014 | 19:00 Uhr

Am vergangenen Spieltag waren gleich mehrere Juniorenteams des TSV Amrum im Einsatz. Auf dem Programm standen die Heimspiele der B- und F-Junioren sowie das der E-Junioren II und ein Auswärtsspiel der E-Junioren. Die jüngsten TSV-Kicker empfingen den TSV Klixbüll im heimischen Mühlenstadion. In einer offenen Partie mit Chancen auf beiden Seiten mussten sich die Amrumer mit 2:4 geschlagen geben. Für den TSV trafen Fynn Friesendorff und Philipp Mussler.

Im Anschluss spielte die „E2“ gegen den SC Norddörfer von Sylt. Gegen den souveränen Tabellenführer und deutlich überlegenen Gegner verloren die TSV-Kicker mit 3:16 und verbleiben auf dem letzten Platz der Tabelle. Ole Sturm, Philipp Mussler und Immanuel Adolph waren für die Gastgeber erfolgreich.

Die erste Mannschaft der E-Junioren gastierte bei der SG LGV Obere Arlau. Nach 15 Minuten lagen die Gäste bereits mit 0:2 in Rückstand, hatten aber viel Ballbesitz und spielten weiter nach vorn. Hannes Drews erzielte in der 22. Minute den 1:2-Anschlusstreffer. Postwendend schlugen die Gastgeber zurück und gingen mit 4:1 in Führung.

Doch die „E1“ gab nicht auf und kämpfte sich sensationell zurück ins Spiel. Feliks Grzybowski erzielte einen lupenreinen Hattrick und stellte den 4:4-Endstand her. Das neue Trainerteam um Daniel Waldhaus und Jacek Grzybowski zeigte sich mit der Leistung der Mannschaft und den sehenswert herausgespielten Toren überaus zufrieden: „Die Jungs haben super gekämpft und als Mannschaft alles gegeben.“

Die B-Junioren, die auf dem 9er-Feld spielten, empfingen auf eigenem Platz das Team Sylt, das als ungeschlagener Tabellenführer anreiste. Gegen die starken Gäste war es für die TSV-Kicker schwer, ihr eigenes Spiel aufzuziehen und die Partie zu dominieren. Am Ende mussten sich die Amrumer mit einem 4:10 begnügen. Thiemo Laß, Are Boyens, Claas Ide und Samuel Heilmann erzielten die TSV-Treffer.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen