zur Navigation springen

fussball : Magere Ausbeute für den Nachwuchs

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Sechs Punktspiele standen am vergangenen Spieltag auf dem Plan: Neben einem Sieg und einem Unentschieden kassierten die Föhrer Teams vier Niederlagen.

shz.de von
erstellt am 01.Apr.2014 | 12:00 Uhr

Die Nachwuchsmannschaften des heimischen FSV trugen am vergangenen Spieltag sechs weitere Punktspiele der laufenden Saison aus. Dabei konnten lediglich die E-Junioren ihre Partie gegen die SG Ladelund/Achtrup gewinnen. Dazu kam ein Teilerfolg durch das Unentschieden der C-Junioren II gegen die SG LGV Obere Arlau II. Die übrigen Begegnungen endeten mit Niederlagen für die Inselkicker.

Der Heimsieg der E-Junioren fiel mit 8:2 (3:1) überdeutlich aus. Er resultierte aus einer drückenden Überlegenheit der heimischen Vertretung, die eine prima Mannschaftsleistung ablieferte und durchaus Chancen hatte, auch zweistellig zu gewinnen.

Leistungsgerecht war auch das Unentschieden, das die C-Junioren II in Wyk erreichten. Nach ungemein spannendem Spielverlauf hieß es gegen die SG LGV Obere Arlau II am Ende 5:5 (2:2). Nach einem 0:2-Rückstand schafften die Wyker noch vor der Pause den verdienten Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel mussten sie zunächst zwei weitere Gegentreffer einstecken, ehe kurz vor Schluss ihr großer Einsatz belohnt wurde. Das mögliche Siegtor vergaben die Schützlinge von Thomas Radloff mit einem nicht verwandelten Elfmeter.


Unnötige Niederlage


 

Unnötig schien die 2:3 (0:2)-Niederlage, die die A-Junioren bei der SG Langenhorn/Enge kassierten. Nach verschlafenem ersten Durchgang drehten die Föhrer mächtig auf, erzielten durch Yannik Thiessen und Constantin von Stülpnagel zwei Tore und hätten am Ende unbedingt ein Unentschieden verdient gehabt.


Spiel auf hohem Niveau


 

Prima schlug sich auch das Team der B-Junioren – trotz einer 2:4-Niederlage bei der SG Eiderstedt, dem ungeschlagenen Tabellenführer ihrer Spielklasse. Die auf gutem Niveau stehende Partie litt unter einigen Fehlentscheidungen des Schiedsrichters, der vor allem die Insulaner so manchesmal benachteiligte. Diese gerieten bis zur Pause zwar mit 0:4 ins Hintertreffen, schafften aber nach dem Seitenwechsel durch ein sehenswertes Freistoßtor von Mats Andresen und einen von Riklef Christiansen verwandelten Elfmeter den Ausgleich zum 2:2, ehe in der Schlussphase der Gegner die Partie für sich entscheiden konnte.

Auch die C-Junioren trafen auf eine Mannschaft der SG Eiderstedt, allerdings auf eigenem Platz. Diese Begegnung verloren die Föhrer Kicker mit 1:3 (0:1). Schuld waren nicht allein einige Abwehrfehler, sondern auch die mangelnde Kondition im zweiten Durchgang.

Schließlich hatten die F-Junioren in einem torreichen Heimspiel gegen den TSV Süderlügum mit 5:6 das Nachsehen, nachdem der erste Durchgang leistungsgerecht 3:3 geendet hatte. Auch Halbzeit zwei verlief ausgeglichen, wobei die heimische Mannschaft Chancen hatte, eine verdiente Punkteteilung zu schaffen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen