zur Navigation springen

Fussball : Männermannschaften bieten gute Vorstellungen

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Zwei Gegentor in den letzten Spielminuten: Die Wyker Herren hatten ganz viel Pech.

Beide Männerteams des FSV boten am Wochenende recht gute Vorstellungen. Die zweite Mannschaft landete beim Team Sylt einen verdienten 3:1-Erfolg, die „Erste“ musste allerdings beim neuen Spitzenreiter der Kreisklasse A, SV Frisia 03 Risum-Lindholm  II, eine 3:5-Niederlage kassieren.

In der spannenden Partie hatten die Föhrer fünf Minuten vor Schluss durch Melf Sönnichsen zum 3:3 ausgleichen können, doch dann schoss Frisia in den letzten Minuten noch zwei Tore.

Im ersten Durchgang waren die Gastgeber bald mit zwei Toren in Führung gegangen. Nachdem Steve Kurowski einen Treffer wettmachen konnte, gelang dem Gegner noch vor dem Seitenwechsel das 3:1. In der zweiten Halbzeit steigerte sich der FSV erheblich. Verdienter Lohn waren der Anschlusstreffer zum 2:3 durch Sezent Nedzhib in der 57. Spielminute und das Ausgleichstor durch Melf Sönnichsen. Trotzdem hat es am Ende noch nicht mal zu einem Punkt gereicht.

Im ersten Heimspiel der zweiten Mannschaft auf dem Helu-Platz, das am Sonntag mit über einer Stunde Verspätung begann, weil die Sylter durch einen Schaden auf der Bahnstrecke aufgehalten worden waren, mussten die Föhrer zunächst einen Schock verdauen: Bereits in der zweiten Spielminute gerieten sie in Rückstand. Es dauerte aber nicht lange, bis der FSV zu seinem Spiel fand. Es gelang aber bis zur Pause nicht, den guten Sylter Schlussmann zu überwinden.

Dann aber ging es zumeist nur noch in eine Richtung: auf das Tor der Gäste. Und auch im Abschluss stellten sich die Erfolge jetzt ein: In der 60. Minute erzielte Tom Kruse den Ausgleich. In der 75. Minute brachte Marvin Niederau seine Mannschaft mit 2:1 in Führung und Niklas Jacobs baute die Führung in der 84. Minute auf 3:1 aus.

Folgende Akteure spielten für den FSV: Björn Paulsen; Lennart Junge, Hauke Hansen (Marvin Niederau), Malte Lorenzen, Matthias Will, David Hoffmann, Marvin Sackmann (Nils Asmussen), Tom Kruse (Jan Niklas Jacobs), Hauke Jensen, Henrik Volkerts, Wögen Fischbach (Mats Diedrichsen).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen