zur Navigation springen
Insel-Bote

17. Oktober 2017 | 10:38 Uhr

Orkan "xaver" : Land unter im Wyker Hafen

vom

Das Hochwasser lief 2,40 Meter über Normal auf. Nicht wirlich schlimm, aber für viele Leute ein tolles Fotomotiv.

shz.de von
erstellt am 05.Dez.2013 | 18:32 Uhr

Seit dem Vormittag hat Orkan "Xaver" die Inseln im Griff. Und als um kurz nach 15 Uhr der höchste Wasserstand erreicht war, zeigte der Pegel 2,40 Meter über Normal an. Land unter im Wyker Hafen, an den übrigen Föhrer Stränden war auf die Schutzmaßnahmen Verlass und es blieb bei Sandverlusten - die in Utersum ganz erhablich waren.

Doch nach dem Hochwasser ist vor dem Hochwasser und angesichts der Prognosen für die Nacht zum Freitag sind die Verantwortlichen beunruhigt. 2,50 Meter über Normal lautet die Vorhersage des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie, immerhin ein Meter weniger als die ursprüngliche Ankündigung. Der Sturm, die Windrichtung und die Springtide gaben trotzdem wenig Anlass zur Erleichterung. Sorgen bereiten vor allem der neue Deich am Oldsumer Schöpfwerk, wo das Gras nach wie vor nicht richtig angewachsen ist, und der sehr steile Dunsumer Deich, der den Wellen eine große Angriffsfläche bietet.

Wie auf Amrum wurden auch auf Föhr vorsorglich Sandsäcke gefüllt. Nun heißt es warten, wie hoch die Sturmflut in der Nacht ausfällt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen