zur Navigation springen

Traumschiff : Kreuzfahrer kommt nach Amrum

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Zweiter Anlauf für die MS „Deutschland“: Der Luxusliner liegt am Montag vor der Insel auf Reede.

Neuer Anlauf: Nachdem das aus der gleichnamigen Fernsehserie bekannte Traumschiff MS „Deutschland“ im vergangenen September seinen angekündigten Amrum-Abstecher wegen schlechter Wetterprognosen kurzfristig abgesagt hatte, wird es am kommenden Montag, 4. August, erneut auf der Insel erwartet. Das Luxusschiff der Reederei Deilmann soll ab 7.15 Uhr für zehn Stunden vor Wittdün auf Reede liegen.

Das einzige Kreuzfahrtschiff unter deutscher Flagge wird am Wochenende an den „Hamburg Cruise Days“ teilnehmen, bevor es am Sonntagabend in Richtung Amrum in See stechen wird. Anders als im vergangenen Jahr – wo die Wetterfrösche sich allerdings ziemlich geirrt hatten – versprechen die derzeitigen Aussichten für Montag freundliches Sommerwetter mit schwachem Wind.

Mit seinen 175 Metern Länge wird das „Grand-Hotel auf See“, wie die Reederei ihr Flaggschiff betitelt, zwar nicht das bisher längste vor Amrum geankerte Kreuzfahrtschiff sein, doch mit Sicherheit das bekannteste. Hat das 1998 in Kiel gebaute Schiff doch schon unzählige Male in der ZDF-Serie als „Das Traumschiff“ die Weltmeere durchkreuzt und die Zuschauer zum Träumen gebracht.

Im Zuge seiner Kreuzfahrt wird der Luxusliner von Hamburg aus Amrum, Sylt und Esbjerg anlaufen. Nach auskunft der Reederei hat seit Januar 2013 mit der 35-jährigen Staff-Kapitänin Claudia Kempkes eine Frau das Kommando über die 278 Besatzungsmitglieder und die Sicherheit des Schiffs. Sie wird auch bei der Fahrt durchs Wattenmeer auf der Brücke zu finden sein. Der Besuch vor Amrum wird sicher wieder viele Freizeitkapitäne dazu verlocken, zum Kreuzfahrer auszulaufen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen