Musik-Workshop : Konzert in der Ferring-Stiftung

Die Folkgruppe „Kalüün“ tritt nachmittags zusammen mit den Kursteilnehmern auf.
Die Folkgruppe „Kalüün“ tritt nachmittags zusammen mit den Kursteilnehmern auf.

Unterricht mit „Kalüün“: Deutsche und Dänen erarbeiten sich gemeinsam Musik von Föhr.

shz.de von
04. November 2016, 06:45 Uhr

Der Kurs ist längst ausgebucht, aber für das Abschlusskonzert am Sonnabend, 5. November, gibt es noch freie Plätze. Bereits am Morgen wird es in der Ferring-Stiftung laut, wenn die Teilnehmer des grenzübergreifenden Musik-Workshops ihre Instrumente auspacken. Unter Anleitung der Folk-Gruppe Kalüün werden die Teilnehmer aus Deutschland und Dänemark traditionelle und neue Stücke von Föhr kennen lernen. Das öffentliche Abschlusskonzert mit Kalüün und allen Teilnehmern findet um 16.30 Uhr in der Bibliothek der Ferring Stiftung statt. Das parallel zum Workshop erschienene Notenbuch mit Melodien von Fanø und Föhr ist in der Ferring Stiftung erhältlich.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen