Coronakrise : Kontakt zu Familie und Freunden – Im Wyker Johanneshaus nutzen die Senioren Whatsapp-Chats

Avatar_shz von 07. April 2020, 19:58 Uhr

shz+ Logo
Per Tablet sind die Senioren mit der Außenwelt verbunden.

Per Tablet sind die Senioren mit der Außenwelt verbunden.

Über ein gespendetes Tablet können die Bewohner des Johanneshauses ihre Lieben trotz des Besuchsverbotes sehen.

Wyk | 55 Menschen leben im Wyker Johanneshaus. Auch ihr Alltag hat sich durch die Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus verändert. „Wir nehmen die potenziellen Risiken des Virus sehr ernst“, so Einrichtungsleiterin Brigitte Lüder, für die, so betont sie, der Schutz der Bewohner und der 30 Mitarbeiter an erster Stelle stehe. Seit zwei Wochen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen