zur Navigation springen

Erwachsenenbildung : Kochen, Schwedisch, Patchwork: VHS mit Mini-Programm

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Krankheitsbedingt hat die Amrumer Volkshochschule in diesem Jahr nur ein eingeschränktes Kurs-Angebot. Beginn ist heute mit einem Schwedisch-Lehrgang.

„Vielleicht brauchen alle mal eine Pause“, hofft die Kassiererin der Amrumer Volkshochschule (VHS), Stefanie Jensen, dass nach einem sehr eingeschränkten Angebot zur Erwachsenenbildung auf der Insel in diesem Winter das VHS-Programm zukünftig wieder so vielfältig wie bisher gewohnt sein wird.

„Aufgrund von Krankheit ist der Vorstand derzeit geschwächt und das zeitintensive und mit viel Überzeugungskraft verbundene Einwerben von Kursleitern konnte in diesem Jahr nicht geleistet werden“, begründet Jensen die „Light-Version“ des VHS-Programms.

Aktuell starten allerdings zwei Sprachkurse, die sich bereits in den vergangenen Jahren großer Beliebtheit erfreuten. Heute, Montag, um 19.30 Uhr beginnt in der Öömrang Skuul ein Schwedisch-Kurs für Fortgeschrittene mit Anke Bohn, und ab Dienstag, 11. November, können um 18.30 Uhr auch Anfänger bei dieser Dozentin Schwedisch lernen.

Und auch zum gemeinsamen Kochen kann man sich bei der VHS wieder treffen. Klaus-Peter Ottens wird am 10. und 20. November, jeweils um 19.15 Uhr, in der Lehrküche der Öömrang Skuul die Herde hochfahren und einen Kochkurs mit dem Thema Fleisch anbieten (weitere Informationen und weitere Termine unter ✆0171/6492892). „Nach vegetarischer Küche und Fleischgerichten wird im kommenden Jahr wohl Fisch das Motto des Kurses sein“, plant Ottens bereits für die Zukunft.

Neben dem Schwedisch- und dem Kochkurs stehen aktuell nur noch zwei weitere Angebote im neuen VHS-Programm: Bereits am kommenden Wochenende gibt es ein Patchwork-Seminar mit Ursula Heinemann, das am Freitag, 14. November, von 18 bis 21 Uhr sowie am Sonnabend und Sonntag jeweils von 9 bis 16 Uhr in der Öömrang Skuul stattfindet.

Ab Montag, 19. Januar, lädt Anna Grütte dann alle, die bereits den ersten oder zweiten Reiki-Grad haben, zu einem Auffrisch-Seminar in die Öömrang Skuul.

In den vergangenen Jahren hatte der 1977 gegründete VHS-Verein mit schwindenden Mitgliederzahlen zu kämpfen. Das Interesse an den Kursangeboten blieb allerdings vom Mitgliederschwund unberührt und zeigte den starken Wunsch der Bevölkerung nach Angeboten der Erwachsenenbildung auf der Insel Amrum.

Die Kassenwartin wirbt nun um eine wieder steigende Beteiligung am Verein und die Gewinnung von Kursleitern, die das Fundament des Angebotes bilden. „Bei Interesse stehen die stellvertretende Vorsitzende Claudia Ebsen und ich als Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung“, so Jensen.

Aktuelle Informationen über die Amrumer VHS und das Volkshochschulprogramm gibt es im Internet unter http://www.vhs-amrum.de.










zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen