zur Navigation springen

FSV Wyk : Knapper Sieg gegen den Tabellenzweiten

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die „Erste“ setzt sich gegen den starken TSV Rantrum II durch. FSV II holt Kantersieg auf Sylt.

Die Männermannschaften des FSV Wyk blicken auf einen in jeder Hinsicht bemerkenswerten Spieltag zurück. Einmal konnte in Wyk die „Erste“ mit dem starken TSV Rantrum II den Tabellenzweiten der Kreisklasse A mit 1:0 (1:0) bezwingen. Zum anderen lieferte die zweite Mannschaft ebenfalls ein erfreuliche Ergebnis ab, als sie auf Sylt Team Sylt III mit 8:1 (4:0) förmlich deklassieren konnte.

Es gab für den Verein aber auch etwas Trauriges zu registrieren: Das von Trainer Heiko Runge betreute Team der A- Junioren musste vom Punktspielbetrieb zurückgezogen werden, weil durch großes Verletzungspech so viele Spieler ausgefallen sind und weiter ausfallen, dass keine komplette Mannschaft mehr zur Verfügung steht.

Die Partie der ersten Männermannschaft auf dem Helu-Platz war von der ersten bis zur letzten Minute kampfbetont und äußerst spannend. Dabei hatten die als klare Favoriten angereisten Gäste aus Rantrum zwar sowohl in der Anfangs- wie in der Schlussphase ein optisches Übergewicht, aber die Föhrer hielten prima dagegen. Dass sie nicht frühzeitig in Rückstand gerieten, verdankten sie ihrem Schlussmann Timo Paulsen, der nicht nur einmal glänzend auf dem Posten war. Das Team wusste aber nicht nur in kämpferischer Hinsicht zu überzeugen, sondern konnte auch spielerisch zeitweise gute Akzente setzen. Das galt vor allem für die zweite Hälfte des ersten Durchgangs und für die erste Hälfte der zweiten Halbzeit. Seinen Siegtreffer markierte Torjäger Sezent Nedhib in der 35. Spielminute.

Nach dem Schlusspfiff war der Jubel bei den Zuschauern und den Spielern groß, nachdem der schöne Erfolg in folgender Besetzung errungen worden war: Timo Paulsen; Sören Nissen, Lennart Junge (Mathias Will), Gunnar Clausen (Björn Paulsen), Ole Jensen, der wieder einmal Dreh- und Angelpunkt war, Steve Kurowsli, Christan Wohld (Nanning Roeloffs), Jannik Kluge, Sezent Nedhib, Melf Sönnichsen und Dennis Kohn.

Wesentlich einfacher hatte es der FSV Wyk II auf der Nachbarinsel Sylt, war der Gegner dort aber auch das Tabellen-Schlusslicht der Kreisklasse B. Das Hoffmann-Team war von Beginn an tonangebend und führte so zur Halbzeitpause auch bereits mit 4:0. Die Mannschaft bestritt die Partie in folgender Besetzung: Björn Paulsen, Christian Jacobs, Sören Burkat, Frerk Jensen, Torben Nickelsen, David Hoffmann (Henrik Volkerts), Hauke Arfsten (Hauke Jensen), Wögen Fischbach (Simon Christiansen), Mathias Will und Nils Asmussen.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Apr.2016 | 15:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen