zur Navigation springen

Floorball : Knapper Sieg für die Nordfriesen

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Floorball-Herrenspielgemeinschaft Wyk/Husum hatte mit dem Kieler Floorball-Klub einen ebenbürtigen Gegner. Bis zur letzten Minute wurde hart gekämpft.

shz.de von
erstellt am 27.Jan.2016 | 06:30 Uhr

Die Floorball-Herrenspielgemeinschaft Wyk/Husum besiegte den unmittelbaren Tabellennachbarn in der Verbandsliga, den Kieler Floorball-Klub  II, knapp mit 4:3. Die Kieler erwiesen sich als unbequeme Gegner, körperlich sehr stabil und stark in den Zweikämpfen.

Doch in der zehnten Spielminute erzielte Justus Clausen nach Zuspiel von Melf Fritsch die 1:0-Führung. Und auch der nächste Treffer ging auf sein Konto: Das zweite Drittel war kaum angepfiffen, als Clausen einen Pass von Derya Gökmen verwandeln konnte. Momme Cornils baute die Führung durch einen Fernschuss nochmals aus. Im weiteren Verlauf des zweiten Drittels konnten sich beide Torhüter mehrfach beweisen. Dabei stand Finn Deterding seinem Gegenüber in nichts nach.

Im letzen Drittel setzten die Kieler noch einmal alles daran, das Spiel zu drehen. Sie hatten dabei auch Erfolg. Zwei schnelle Tore sorgten für den Zwischenstand von 3:2. Doch dann konnte Momme Cornils einen Pass abfangen und ging alleine auf das Kieler Tor zu. Er legt den Ball auf den mitgelaufenen Hendrik Scheve ab, der keine Mühe hatte den Ball unterzubringen. Kiel kassierte kurz darauf eine Strafe und musste nun in Unterzahl agieren. Statt diesen Vorteil zu nutzen, mussten die Nordfriesen den dritten Kieler Treffer hinnehmen. Kiel drückte nun noch mehr, um noch den Ausgleich in den verbleibenden drei Minuten zu erzielen. Mit etwas Glück konnte die Spielgemeinschaft jedoch den 4:3-Sieg über die Zeit retten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen