zur Navigation springen

Wyker TB : Knappe Heimpleite gegen den Tabellenzweiten

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Drei etatmäßige Akteure fehlten: Die 1. Tischtennisherren quittierten gegen SV Enge-Sande eine 5:8-Niederlage.

Kein Zweifel: Da war mehr drin für die 1. Tischtennisherren des Wyker TB. Gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga-Nord, SV Enge-Sande, mussten die Wyker in der Rüm-Hart-Schule eine 5:8-Heimpleite quittieren. Da diesmal mit Andreas Vermehren, Dariusz Wamser und Carsten Pollex die etatmäßigen Akteure zwei bis vier fehlten, hielten sich die Hoffnungen auf Zählbares im Vorwege allerdings auch in Grenzen.

Nach den schönen Erfolgen zu Beginn der Rückrunde in der Kreisliga wurde damit der Vormarsch der Insulaner gestoppt. Wobei trotz des Handicaps, nicht in Bestbesetzung antreten zu können, angesichts der teilweise äußerst eng umkämpften Partien mit etwas Glück auch ein Unentschieden drin gewesen wäre. So mussten die Spieler der „Zweiten“, Mario Grän und Christian Schmidt, sich jeweils in ihrem zweiten Einzel erst nach fünf spannenden Sätzen geschlagen geben.

Überragender Akteur der heimischen Vertretung war ihr Spitzenmann Hannes Böker, der eine Galavorstellung abgab und nicht nur alle seine drei Einzel mit 3:0 Sätzen gewinnen konnte, sondern, gemeinsam mit Dirk Jenßen im Doppel „zu Null“ erfolgreich war und damit vier der insgesamt fünf Punkte holte. Mit 8:14 Punkten belegt das Wyker Team trotz der Niederlage weiterhin den fünften Platz in der Achterstaffel.

Einigermaßen kurios verlief der jüngste Spieltag für die WTB-„Zweite“. Zunächst gab es gegen den (nicht angereisten) TSV Nordstrand II die Punkte kampflos. Danach bezwangen die Wyker zwar den TSV Ostenfeld-Wittbek-Winnert mit 8:3, aber aufgrund eines Aufstellungsfehlers wurde dies in ein 0:8 umgewertet. Damit steht dieses Team mit 14:18 Punkten weiter auf Rang sieben der 2. Kreisklasse.

Im Punktspieleinsatz war auch die dritte WTB-Mannschaft. Und das gleich zweimal auswärts beim MTV Leck II, gegen den ein 7:7-Unentschieden gelang, sowie gegen den TSV Drelsdorf-Ahrenshöft-Bohmstedt, gegen den man sicher mit 8:3 gewinnen konnte. Die Wyker rangieren trotz dieser Erfolge mit nunmehr 17:11 Punkten auf dem achten Tabellenplatz der 4. Kreisklasse.

In Leck spielten Piotr Wamser (3:0, 3:0, 3:0), Hans-Jürgen Blank (1:3, 2:3, 3:1), Matthias Grahl (3:0, 3:0, 1:3) und Tomasz Kondratowicz (3:1, 2:3, 1:3) im Einzel sowie Grahl/Blank (2:3) und Wamser/Kondratowicz (1:3) im Doppel. In Drelsdorf waren Hans-Jürgen Blank (2:3, 3:2, 3:0), Matthis Grahl (2:3, 3:0), Tomasz Kondratowicz (3:0, 3:0) und Lothar Reker (0:3, 3:0) im Einzel sowie Grahl/Blank (3:2) und Wamser/Kondratowicz (3:1) im Doppel am Start.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Feb.2017 | 09:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen