zur Navigation springen

Wyker TB – Floorball : Klarer Sieg der U 13 im Viertelfinale

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die U 13-Mannschaft des WTB musste nach Kiel reisen und stand dort in den Play-offs dem Gettorfer TV gegenüber.

shz.de von
erstellt am 26.Feb.2016 | 13:00 Uhr

Die U 13-Mannschaft des Wyker TB musste nach Kiel reisen und stand dort im Viertelfinale der Play-offs dem Gettorfer TV gegenüber. Und die Insulaner ließen von Beginn an keinen Zweifel daran, dass sie die Punkte mitnehmen wollten. Bereits nach sechs Sekunden gab es die erste 100-Prozentige Torchance, die allerdings noch ungenutzt blieb. Der erste Treffer ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Nach ganzen 23 gespielten Sekunden erzielte Titus Oldenburg das 1:0. Die erste Spielminute war noch nicht ganz verstrichen, als wiederum Titus Oldenburg auf 2:0 erhöhte. Die Gettorfer Akteure hatten dem Wyker Spiel nichts entgegenzusetzen und waren mit dem 0:7-Halbzeitstand noch gut bedient.

Auch in der zweiten Spielhälfte bot sich das gleiche Bild: Die Gettorfer fanden im Angriff kaum statt. Keeper Kalle Stauvermann hatte mit den wenigen Torabschlüssen des Gegners keine Mühe und konnte – einmal mit Unterstützung der Latte – an diesem Tag seinen Kasten sauber halten. Dass er fast beschäftigungslos blieb, lag auch an der guten Arbeit seiner Vorderleute, die ihre Gegenspieler immer wieder erfolgreich im Zweikampf stellten. Situationen, denen Angriffe auf das Gettorfer Tor folgten.

Treffer um Treffer wurde die Führung ausgebaut. Der Gettorfer Torhüter verhinderte mit einer aufopferungsvollen Leistung einen noch deutlicheren Rückstand. In den beiden letzten Spielminuten zogen Titus Oldenburg, Benne Rethwisch und Tim-Luca Lange das Tempo noch einmal an und erzielten zwei weitere Tore zum 15:0-Endstand. Mit diesem Sieg erreichte die Mannschaft ohne Mühe das im April stattfindende Halbfinale. Für Wyk spielten: Titus Oldenburg (8), Benne Rethwisch (5), Tim-Luca Lange (1), Simon Peters (1), Elena Peters, Lennik Both, Kalle Stauvermann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert