In nebel : Kirche und alte Grabsteine werden präsentiert

Die alten Steine  sind aufwändig restauriert worden.
Die alten Steine sind aufwändig restauriert worden.

Führung am Dienstag: Dann wird die Bedeutung der Inschriften auf den „Sprechenden Steinen“ erklärt.

shz.de von
27. April 2014, 15:00 Uhr

Nicht nur die St. Clemens-Kirche, auch die historischen Grabsteine, die im vergangenen Jahr aufwändig restauriert wurden und im Museumsbereich des Friedhofs einen neuen Platz gefunden haben, kann man bei einer Führung am Dienstag, 29. April, näher kennen lernen. Treffpunkt ist um 17 Uhr an der Kirche.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen