zur Navigation springen

Friesendom Nieblum : Kindergottesdienst einmal ganz anders

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Kinder der St.-Johannis-Gemeinde haben nicht nur gebetet. Sie ließen sich auch Spaghetti mit Tomatensoße schmecken.

shz.de von
erstellt am 18.Jan.2016 | 19:17 Uhr

Bis auf den letzten Platz besetzt waren die beiden langen Tafeln, die zum ersten Spaghetti-Gottesdienst im Nieblumer Pastorat aufgestellt waren. Die Kinder ließen sich Spaghetti und Tomatensauce schmecken, während die Großen dafür sorgten, dass alle genug bekamen. Am Ende waren die Töpfe leer und aller Hunger gestillt.

Zuvor hatten groß und klein im anderen Raum des Pastorats gemeinsam Gottesdienst gefeiert. Im großen Kreis saßen Kindergarten- und Grundschulkinder und Eltern auf dem Fußboden, in der Mitte eine Laterne mit einer brennenden Kerze und ein buntes Kreuz. Braune, blaue und gelbe Tücher waren die Kulisse, durch die ein Mose aus Papier die Isrealiten durch das Meer führte, das sich mit Gottes Hilfe vor ihnen teilte. Jedes Kind bastelte sich aus Papier sein eigenes kleines Meer, das sich bei Bedarf teilt: Gott hilft jedem Menschen auf seinem Weg. „Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand“, sangen alle zum Schluss. Denn der nächste Spaghetti-Gottesdienst findet am 26. Februar statt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen