zur Navigation springen

In Utersum : Kein Gefangenenchor auf Föhr

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Freilichtaufführung der Oper Nabucco ist abgesagt. Der Vorverkauf lief nicht. Karten werden zurückgenommen.

von
erstellt am 15.Aug.2015 | 12:30 Uhr

Es sollte der Höhepunkt im Utersumer Sommerprogramm werden. Doch gestern wurde das Klassik-Open-Air mit der Verdi-Oper Nabucco abgesagt. „Die für den 24. August am Haus des Gastes in Utersum geplante Aufführung von Guiseppe Verdis Monumentaloper muss aus technischen Gründen leider ausfallen“, heißt es dazu in einer Pressemitteillung der Föhr Tourismus GmbH. Die Bühne des Veranstalters sei offenbar für die direkt hinter dem Utersumer Deich zu erwartende Windlast nicht ausgelegt, erklärte Ann-Kathrin Meyerhof von der FTG-Marketingabteilung auf Nachfragen des Insel-Boten.

Eine ganz andere Begründung gab der Veranstalter, das Braunschweiger Veranstaltungsbüro Paulis. „Der Vorverkauf lief nicht gut“, hieß es aus der dortigen Presseabteilung. „Wir hätten mindestens 600 Karten verkaufen müssen, und das wurde nicht annähernd erreicht.“

Die Veranstaltungstickets, die über die FTG gekauft wurden, können bis zum 31. August in den Tourist-Informationen in Nieblum, in Utersum sowie in Wyk im Reedereigebäude am Hafen zurückgegeben werden, heißt es in der Pressemitteilung der FTG. Der Preis werde dann in voller Höhe ausbezahlt.

„Gemeinsam mit der Braunschweiger Veranstaltungsagentur ist es uns nicht leicht gefallen, das Klassik-Open-Air zehn Tage vor dem Veranstaltungstermin abzusagen. Wir planen jedoch bereits gemeinsam weitere Veranstaltungen für 2016 und 2017“, sagt FTG-Geschäftsführer Jochen Gemeinhardt, der betont, dass er sich trotz der Absage auf die weitere Zusammenarbeit mit der Agentur Paulis freut.

Die FTG weist darauf hin, dass bereits gekaufte Eintrittskarten ausschließlich an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden können, wo sie erworben wurden. Inhaber von Online-Tickets sind von der FTG bereits per E-Mail informiert worden. Sie haben zusätzlich zur Rückgabe in den Tourist-Informationen die Möglichkeit, sich den Preis für das Online-Ticket auf das Bankkonto rückerstatten zu lassen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen