zur Navigation springen

stammgäste auf föhr : Junge Musiker begeistern in Boldixum

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Das Schulorchester des Itzehoer Sophie-Scholl-Gymnasiums spielt regelmäßig auf der Insel. Beim jüngsten Auftritt in der St.-Nicolai-Kirche stand die Natur im Mittelpunkt.

„Natur in der Musik“, so lautete das Motto des Konzertes des Schulorchesters des Sophie-Scholl-Gymnasiums aus Itzehoe. In der Boldixumer St.-Nicolai-Kirche präsentierte das Ensemble, bestehend aus etwa 40 Schülern sowie Ehemaligen und Lehrern der Schule, Stücke vom 17. Jahrhundert bis heute, von Vivaldi bis Liszt.

Nach dem rund 80-minütigen Konzert gab es stehende Ovationen und wohlwollende Pfiffe aus dem Publikum. Besonders viel Applaus spendeten die Besucher nach Stücken von Edvard Grieg und dem Hauptthema aus „Fluch der Karibik“.

Die Orchesterleiterin Sandra Buschmann war ebenfalls zufrieden mit der Leistung ihrer Schützlinge: „Man hat gemerkt, dass die Akteure Spaß hatten und das wirkt sich auch auf die Leistung aus.“ Lobende Worte fand auch Kantor Martin Bruchwitz, der das Konzert organisiert hatte, über die Darbietung: „Es war sogar besser als die letzten Male“, sagte er.

Bereits zum dritten Mal gab es einen Auftritt des Gymnasiums in der Kirche, seit 2003 werden regelmäßig Probenwochenenden auf der Insel veranstaltet. Das Repertoire des Konzertes wurde seit den Sommerferien eingeübt und zeigte die Entwicklung der Darstellung der Natur in der Musik im Laufe der Zeit.

„Es hat einen besonderen Reiz, diesen Wandel zu erleben“, hatte Sandra Buschmann vor dem Konzert erklärt. Und Martin Bruchwitz freute sich schon auf den nächsten Auftritt: „Ihr seid jederzeit herzlich willkommen, am besten schon im kommenden Jahr.“, sagte er zu den Musikern.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Apr.2015 | 21:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen