zur Navigation springen

Kinder-Uni 2017 : Junge Fotografin mit Sonder-Aufgaben

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die 15-jährige Mia Stauvermann ist in diesem Jahr für die Kinder-Uni im Einsatz. Bereits heute hat sie an der Mühle in Wrixum ihren nächsten Termin.

Die 15-jährige Mia Stauvermann ist offiziell als Kinder-Uni-Fotografin für die Föhr Tourismus GmbH (FTG) im Einsatz. Die achte Auflage der Veranstaltungsreihe für den wissbegierigen Nachwuchs sorgt derzeit mit insgesamt 116 Expeditionen und Vorlesungen sowie dem großen Kinderfest in Oldsum wieder für jede Menge Spannung und Abwechslung. „Wer könnte bei einem Angebot für Kinder besser darüber berichten als Kinder?“, erklärt FTG-Geschäftsführer Jochen Gemeinhardt.

Bei der 15-Jährigen sind Freude und Überraschung gleichermaßen groß, berichtet ihr Vater Jörg Stauvermann. „Bei der Eröffnung der Ausstellung ‚Wale. Kapitäne. Und Kollegen.‘ im Wyker Friesenmuseum hatte Mia die Fotos für mich gemacht, die ich dann offiziell genutzt habe.“ Der Beginn der Zusammenarbeit, denn „da haben wir Mia angesprochen und ihr angeboten, auch die Kinder-Uni zu begleiten“, so Gemeinhardt.

Seit dem Schulprojekt „Das Baumtagebuch“ vor einigen Jahren habe seine Tochter das Fotografieren als Hobby entdeckt, berichtet Stauvermann. Seinerzeit sollten die Kinder im Rahmen des Bio-Unterrichts einen Baum ihrer Wahl ein Jahr lang begleiten und dessen Entwicklung beschreiben. Eine Aufgabenstellung, die Mia erfolgreich mit der Kamera anging.

Bei einem Treffen mit der FTG wurden schließlich die Einzelheiten besprochen und Mia wählte jene Termine aus, die sie gern besuchen möchte. Denn welche Veranstaltungen sie begleitet, entscheidet sie nach ihren Interessen allein, lediglich der Kieler Meteorologe Dr. Meeno Schrader wurde ihr als Pflichttermin vorgegeben (Mittwoch, 2. August, 11 Uhr im Kurgartensaal). Anfangs noch durch die Schule eingeschränkt, ist sie nun in den Ferien mehrmals in der Woche als Kinder-Uni-Fotografin dienstlich unterwegs. Bereits heute ist sie um 16 Uhr an der Wrixumer Mühle im Einsatz.

„Mia hat große Lust auf diese Aufgabe. Und sie ist total engagiert“, sagt Vater Jörg Stauvermann. Zudem hege seine Tochter schon die Hoffnung, „dass das irgendwie weitergeht“. So könnten im Herbst ein Schulpraktikum bei der FTG und vielleicht der eine oder andere Fotografen-Auftrag im Rahmen von FTG-Veranstaltungen folgen. Immer wieder gebe es Kinder- und Jugendthemen und Mia studiere den Veranstaltungskalender jetzt mit viel größerer Aufmerksamkeit als vorher. Abgeneigt ist man auch bei der FTG nicht. „Momentan ist es nur die Kinder-Uni. Aber generell besteht schon die Möglichkeit, dass Mia ausgesuchte Veranstaltungen besucht“, sagt Levke Sönksen, zuständig für das FTG-Online-Marketing. Allerdings: In trockenen Tüchern sei noch nichts.

Wie auch immer, momentan sei seine Tochter stolz, berichtet ihr Vater. Die nun, ausgestattet mit Föhr-Jacke und buntem Kinder-Uni-Fotografenausweis, bis Anfang September gemeinsam mit den anderen kleinen Entdeckern einen Blick hinter die Kulissen werfen kann. Ihre Fotos sind jeweils auf der Facebookseite der Insel Föhr (www.facebook.com/InselFoehr) zu sehen.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Jul.2017 | 12:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen