Musikalischer Leckerbissen : Jubiläums-Konzert für guten Zweck

Im Norddorfer Gemeindehaus treten Sänger und Musiker nicht zum ersten Mal auf.
Foto:
Im Norddorfer Gemeindehaus treten Sänger und Musiker nicht zum ersten Mal auf.

Vor zehn Jahren auf Amrum gegründet: Ärztechor führt mit dem Ärzteorchester das Weihnachtsoratorium von Bach auf.

shz.de von
29. Dezember 2017, 08:30 Uhr

Ein musikalischer Leckerbissen erwartet am morgigen Sonnabend, 30. Dezember, die Besucher des Norddorfer Gemeindehauses, wenn der Deutsche Ärztechor und das Deutsche Ärzteorchester gleich zweimal, um 15 und um 20 Uhr, das Weihnachtsoratorium Teil eins bis drei von Johann Sebastian Bach aufführen werden.

Zwei Konzerte, da der Chor vor zehn Jahren auf Amrum gegründet wurde. Ein Jubiläum also, das auf der Insel begangen und hier gebührend gefeiert werden soll. Solisten sind Hayat Chaoui (Sopran), Nicole Dellabonna (Alt), Michael Connaire (Tenor) und Konstantin Heintel (Bass). Die Proben sowie die Aufführung finden unter der Leitung des Dirigenten Alexander Mottok und der Chorleiterin Uta Singer statt.

„Singen als Wohltat“, so bezeichnet der 2007 gegründete Deutsche Ärztechor selbst sein Tun. Zwei mal jährlich treffen sich über 100 Mitglieder, um gemeinsam zu singen und Musik vom Barock über die Klassik bis zur Romantik aufzuführen. Den Orchesterpart übernimmt bei diesen Aufführungen meistens das Deutsche Ärzteorchester.

Das Orchester wurde 1989 von dem Allgemeinmediziner und Dirigenten Dr. Dieter Pöller in München gegründet. Er verstand die musikalische Arbeit als Gegenpol zum täglichen Umgang mit der Krankheit. Seither hat das Orchester erfolgreich in vielen Städten der Bundesrepublik konzertiert, darunter auch in München, Dresden und Hamburg. 2004 übergab der Gründer den Dirigentenstab an seinen Nachfolger Alexander Mottok aus Hamburg. Der Violinist, Komponist und Dirigent arrangiert dem Orchester seither zu jedem Konzert eine Zugabe. Die Konzerte haben häufig Benefizcharakter.

Die Besetzung des Orchesters, dem aktuell zirka 150 Mitglieder angehören, die jährlich bundesweit zirka acht Konzerte geben, entspricht einem vollen Sinfonieorchester. Wie der Chor setzt sich auch das Orchester überwiegend aus Ärzten aller Fachrichtungen, Angehörigen medizinverwandter Berufe und Medizinstudenten zusammen. Viele der Orchestermitglieder verfügen zusätzlich zur medizinischen über eine professionelle musikalische Ausbildung.

Der finanzielle Erlös aus den Konzerten dient einem guten Zweck und fließt regel-mäßig an gemeinnützige Institutionen vor Ort. Auf diese Weise haben der Deutsche Ärztechor und das Deutsche Ärzteorchester bisher mehr als 50 Benefizpartner aus dem medizinischen, kirchlichen und karitativen Bereich durch ihre Musik unterstützt.

Die bei diesem Konzert mitwirkenden Sängerinnen und Sänger (84) sowie Musikerinnen und Musiker (30) kommen aus allen Teilen Deutschlands und tragen ihre anfallenden Kosten selbst.
Die Erlöse kommen der Lebenshilfe Sylt für ihre Einrichtungen auf Amrum zugute.

Karten sind im Vorverkauf auf Amrum in allen Büros der Amrum-Touristik, auf Föhr bei „bu-bu“ am Sandwall
(✆ 04681/675, info@bu-bu.de) oder an der Abendkasse erhältlich. Nach der 20-Uhr-Veranstaltung wird ein Shuttle-Service über die Insel angeboten.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen