Literatursommer : Jens Jacob Eschels – ein Nieblumer Kapitän

Lesen aus der Biografie: Torsten Tews (l.) und Michael Steuer.
Lesen aus der Biografie: Torsten Tews (l.) und Michael Steuer.

Eine szenische Lesung beschäftigt sich im Kultursalon „Alte Druckerei“ mit der Kapitäns-Biografie, die ein spannungsreiches Seefahrerleben schildert.

von
16. September 2013, 08:00 Uhr

Eine szenische Lesung beschäftigt sich am Dienstag, 17. September, mit dem Leben des Nieblumer Kapitäns Jens Jacob Eschels (1757-1842). Torsten Tews und Michael Steuer lesen im Kultursalon „Alte Druckerei“ im Rahmen des Literatursommers Föhr aus dessen Kapitänsbiografie, die ein spannungsreiches Seefahrerleben schildert. Als Elfjähriger hatte der Sohn aus ärmlichen Verhältnissen als Schiffsjunge auf einem Grönlandfahrer angeheuert und bereits auf seiner ersten Fahrt im arktischen Eis Schiffbruch erlitten.

1833 hatte Eschels seine „Lebensbeschreibung eines alten Seemanns“ vollendet – in seinem Haus an der Elbe, wo er die vorbeifahrenden Schiffe sehen konnte. Denn das Meer blieb die Heimat des Föhrer Kapitäns, auch wenn er es in späteren Jahren als Kaufmann zu großem Ansehen gebracht hatte.

Karten für die Veranstaltung, die um 20 Uhr beginnt, sind im Vorverkauf in der Buchhandlung in der Mittelstraße erhältlich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen