Konzert auf Amrum : Insel-Premiere mit fast 75 Jahren

„Hans Blues & Boogie“ begeisterte das Publikum.
Foto:
„Hans Blues & Boogie“ begeisterte das Publikum.

„Hans Blues & Boogie“ ist wohl der älteste aktive Bluesmusiker Deutschlands. Der Vollblutmusiker gilt als Blues-Legende und gab jetzt sein erstes Konzert auf der Nordseeinsel.

shz.de von
20. Mai 2015, 08:00 Uhr

Mit bald 75 Jahren ist „Hans Blues & Boogie“ wohl der älteste aktive Bluesmusiker Deutschlands. Der 1940 in Hamburg geborene Vollblutmusiker gilt als Blues-Legende und hat in seinem Leben sicher schon sehr viel erlebt. Ein Konzert auf der Nordseeinsel Amrum war bisher allerdings noch nicht dabei. Doch bei seinem Gastspiel in der kultigen „Blauen Maus“ gab der Sänger jetzt auch hier seine Visitenkarte ab.

Der Musik-Veteran präsentierte ein buntes Programm, das die ganze Bandbreite seines Schaffens in den zurückliegenden Jahrzehnten widerspiegelte. Zwischendurch gab er so manche Anekdote aus seinem spannenden Leben zu Besten. Dabei war ihm der Spaß, den er auf der Bühne hatte, anzumerken.

Dem Amrumer Publikum gefiel das. Nach dem Konzert waren Künstler und Zuschauer gleichermaßen zufrieden. Und es ist durchaus denkbar, dass es zu einem weiteren Gastspiel von „Hans Blues & Boogie“ auf der Insel Amrum kommen könnte.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen