In Wyk : Insel-Kinder musizieren gemeinsam

Die Amrumer und Föhrer Musikschüler haben gezeigt, was sie schon können.
Foto:
Die Amrumer und Föhrer Musikschüler haben gezeigt, was sie schon können.

Der Föhrer und Amrumer Nachwuchs gab in der Kreismusikschule ein Konzert. Das Publikum war begeistert.

shz.de von
06. Oktober 2017, 19:30 Uhr

Zum ersten Mal traten Amrumer und Föhrer Musikschüler gemeinsam in einer Musizierstunde in der Wyker Kreismusikschule auf. Seit fünf Jahren gibt die Föhrer Bezirksstelle der Kreismusikschule Nordfriesland auf Amrum Klavierunterricht. Die Kreismusikschullehrerin Karen Ingwersen fährt mit viel Engagement jeden Freitag für einen langen Unterrichtstag vom Festland nach Amrum und zurück. Die Räumlichkeiten für den Unterricht stellt die Öömrang Skuul in Nebel zur Verfügung.

Auf Amrum präsentierten die jungen Musikerinnen und Musiker in den letzten Jahren in Bilderbuchkinos mit Musik im St.-Clemens-Hüs ihre Fortschritte. In diesem Jahr aber fuhren alle auf die Nachbarinsel und konnten so die Räume der Föhrer Bezirksstelle kennenlernen.

Ein bisschen aufgeregt warteten die Zöglinge aus allen Altersgruppen auf ihren ersten Auftritt auf der kleinen Bühne in Wyk. Und dann konnten sich die Zuhörer eindrucksvoll davon überzeugen, dass der Amrumer und Föhrer Nachwuchs auf dem besten Weg ist und sich die bisherigen Mühen gelohnt haben. Der kräftige Applaus von den zahlreich erschienenen kleinen und großen Gästen beider Inseln war der verdiente Lohn.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen