zur Navigation springen

Nachwuchs-Kicker : Insel-Kids können auch Hallenfußball

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Amrumer D-Junioren gewinnen ein Turnier in Viöl. Für die Wyker C-Junioren gab es bei Veranstaltungen in Langenhorn einen zweiten und einen dritten Platz.

Amrums D-Junioren und ihr Trainer-Team waren am Sonntag rundum zufrieden, als sie ihre Rückreise von Viöl nach Amrum antraten. Kurz zuvor hatten sie sich beim Hallenturnier, das von der SG LGV Obere Arlau ausgerichtet wurde, den ersten Platz geschnappt.

Insgesamt gingen sieben Mannschaften beim Turnier in Viöl an den Start. TSV-Trainer Daniel Waldhaus gab vor dem Wettbewerb das Ziel aus, einen der vorderen drei Ränge zu belegen. Mit diesem positiven Druck im Hinterkopf starteten die Insulaner in die erste Partie. Gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers dominierten sie von Beginn an und gewannen durch Tore von Hannes Drews und Feliks Grzybowski verdient mit 2:0.

Das zweite Spiel gegen die SG Langenhorn/Enge II gestaltete sich ausgeglichener. Kurz vor dem Ende entschied Mattes Laxy die Partie zugunsten des TSV Amrum.

Mit diesem 1:0-Erfolg im Rücken gingen die Inselkicker motiviert und selbstbewusst ins dritte Spiel, in dem der TSV Rantrum als Gegner auf sie wartete. Die Amrumer waren im Gegensatz zur vorherigen Partie überlegen und schlugen dreimal zu. Hannes Drews erzielte einen Doppelpack und Feliks Grzybowski steuerte ein Tor zum 3:1-Sieg bei.

Drei Spiele, drei Siege, sechs eigene Treffer, nur ein Gegentor. Diese Bilanz konnte sich nach der Hälfte des Turniers wirklich sehen lassen. Die TSV-Kicker ruhten sich im vierten Spiel aber nicht auf den vorher gezeigten Leistungen aus, sondern legten in der Folge noch einmal eine Schippe drauf. Gegen die SG Friedrichstadt/Seeth-Drage gewannen die Insulaner mit 3:0. Wieder waren es Feliks Grzybowski und Hannes Drews (2), die für die Tore sorgten. Torwart Moritz Ingwersen hielt bereits zum dritten Mal die Null.

Auch in der fünften Partie kassierte die „D“ keinen Gegentreffer. Aber in der Offensive konnten die Insulaner sich steigern und trafen gleich viermal ins Tor der dritten Mannschaft von Obere Arlau. Victor Quedens, Mattes Laxy, Hannes Drews und Feliks Grzybowski trugen sich in die Torschützenliste ein.

Im letzten Spiel kam es dann zum Aufeinandertreffen derjenigen Mannschaften, die zuvor noch keine Niederlage hatten hinnehmen müssen. Gegen die SG Wiedingharde/Emmelsbüll gerieten die Insulaner nach fünf Minuten in Rückstand. Davon ließen sich die TSV-Kicker nicht beirren und suchten weiter ihre Chance. Das sollte sich kurz darauf auszahlen: Amrums Offensivakteur Feliks Grzybowski netzte doppelt ein, was für großen Jubel auf TSV-Seite sorgte.

„Die Jungs haben heute herausragenden Hallenfußball gespielt“, freute sich „D“-Trainer Daniel Waldhaus anschließend und fügte hinzu: „Der absolute Siegeswille war da und kämpferisch war es auch ganz stark“. An diese überzeugende Leistung wollen die Amrumer D-Junioren bei der Gruppenrunde der Hallenmeisterschaften Ende Januar anknüpfen. Das Ziel für diesen Wettbewerb steht für den TSV-Coach, der die tolle Stimmung innerhalb des Teams lobte, auch schon fest: „Wir wollen uns für die Endrunde qualifizieren“. Sollte seine Mannschaft das schaffen, wären hinterher sicherlich alle wieder rundum zufrieden. Für den TSV Amrum spielten Moritz Ingwersen (Torwart), Michel Hoff, Feliks Grzybowski (6 Treffer), Hannes Drews (6), Mattes Laxy (2), Victor Quedens (1), Tim Ziegler, Mads Hansen und Tom Isemann.

Auch die C-Junioren des Wyker FSV traten am Wochenende in der Halle an, sie beteiligten sich gleich an zwei Turnieren in Langenhorn und konnten in beiden schöne Achtungserfolge verbuchen.

Bei der Vormittagsveranstaltung gewannen die Föhrer Kids gegen SG Langenhorn/Enge  II mit 1:0 und gegen Team Sylt mit 5:1. Gegen SG Langenhorn/Enge  I gab es ein 2:2-Unentschieden, gegen Flensburg 08 verloren die Insulaner mit 0:1 und gegen SG Tönning-Oldenswort-Witzwort mit 0:2. In der Endabrechnung ergab das den dritten Platz.

Noch besser lief es dann bei der Nachmittagsveranstaltung, bei der die Schützlinge von Dirk Gerstandt und Anneliese Remus sich den zweiten Platz sicherten. Hier erzielten sie folgenden Ergebnisse: Siege gegen TSV Stedesand (4:0), SG Dörpum/Drelsdorf (8:0) und TSV Süderlügum (3:1), Unentschieden gegen SG Langenhorn/Enge  II (0:0) und Niederlage gegen SG Langenhorn/Enge  I (1:3).

Erfolgreichster Torschütze des FSV war an diesem Tag mit insgesamt 13 Treffern Ramon Remus. Sechs Mal traf Nickels Eisersdorff, vier Mal Bosse Petersen und ein Tor schoss Tim Hinrichsen.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen