zur Navigation springen

Amrumer Sozialverband : Inge Sarsfield bleibt Chefin

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Vorstandsmitglieder wurden bei der Jahresversammlung im Amt bestätigt. Im Juni gibt es einen Ausflug in die Holsteinische Schweiz.

Christian Schultz, Sozialreferent beim Schleswig-holsteinischen Landesverband des Sozialbverbandes Deutschland (SoVD) war Gast bei der Jahresversammlung der Amrumer Orstgruppe. Schultz gab wichtige Informationen, die beim Abschluss von Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung helfen.

Schultz verdeutlichte in seinem Vortrag, dass dieses Thema eigentlich nicht erst mit zunehmenden Alter an Bedeutung gewinnen sollte. Ein Unfall oder schwere Krankheiten könnten bereits junge Menschen treffen. Dann sei es gut, wenn in den jeweiligen Verfügungen und Vollmachten die Modalitäten festgehalten sind, die wichtige Entscheidungen wie die ärztliche Behandlung festschreiben. So unangenehm für einen gesunden Menschen auch dieser Gedanke gerade sein mag, auch die Zustimmung für die Einstellung von lebenserhaltenden Maßnahmen gehöre zu den Überlegungen, die in einer Patientenverfügung festgelegt werden können.

Laut der Statuten übernahm Christian Schultz als Vertreter des SoVD die Moderation der turnusmäßig anstehenden Wahlen im Ortsverein. Die Vorsitzende Inge Sarsfield erklärte sich bereit, den Ortsverband für weitere zwei Jahre zu führen. Allerdings werde diese Periode die Letzte für sie sein. Sarsfield wurde einstimmig wieder gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden auch der zweite Vorsitzende Jürgen Jöns, Kassenwart Hans-Werner Hansen, Schriftwartin Ellen Martens sowie die Revisoren Volkert Lucke und Theodor Jensen. Eine Frauenbeauftragte brauche man nicht beim Amrumer Ortsverein waren sich die Anwesenden Damen einig. „Wir wissen schon unsere Meinung kundzutun“, kommentierte eine Wittdünerin die Entscheidung.

Inge Sarsfield zog für 2013 kurz Bilanz und berichtete von einem gelungenen Ausflug, der die Mitglieder unter anderem zu den Ochseninseln und der Düppeler Schanze führte. „In diesem Jahr ist im Juni ein Ausflug in die Holsteinische Schweiz geplant“, warb die Vorsitzende schon mal um Beteiligung. Derweil sind 105 Mitglieder im Ortsverband registriert freute sich Inge Sarsfield.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen