Marktstudien : Immobilenpreise: Föhr und Amrum sind Verkäufermärkte

Avatar_shz von 27. Januar 2021, 14:39 Uhr

shz+ Logo
Ein Haus am Meer - davon träumen viele.
1 von 4

Ein Haus am Meer - davon träumen viele.

Die Preise für Immobilien auf Föhr und Amrum steigen trotz Corona-Pandemie weiter.

Föhr | Die Preise für Eigentumswohnungen sollen auf Amrum von 2018 bis 2020 um 18,6 Prozent von 4920 auf 5833 Euro pro Quadratmeter gestiegen sein. Das sind die Erkenntnisse aus dem Immobilienmarktatlas 2020 der Landesbausparkasse (LBS) Schleswig-Holstein-Hamburg. Für Föhr betrage der Anstieg von 4509 auf 5297 Euro immerhin 17,5 Prozent. Geringer fällt das Wa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen